Besonderes Projekt in der Kita Valbert

„Guck mal, was da wächst...“

erhielten auch Besuch von winzigen Küken.
+
Die Kinder erhielten auch Besuch von winzigen Küken.

Wie verwandelt sich eine Raupe in einen Schmetterling? Wie wird aus einer Kaulquappe ein Frosch? Und wie schlüpft ein Küken aus dem Ei?

Valbert – All das konnten die Mädchen und Jungen des Evangelischen Kindergartens Valbert aus nächster Nähe beobachten. „Guck mal, was da wächst“ lautete das Projekt, bei dem es um das Thema Wachstum in der Natur ging und mit dem sich die Kita-Kinder über mehrere Wochen beschäftigten.

Tiere beobachtet

In den einzelnen Gruppen wurde dabei das Heranwachsen verschiedener Tiere beobachtet. In ein Aquarium zogen hierfür beispielsweise Kaulquappen ein, und die Kinder konnten genau beobachten, wie sich deren Körper veränderten, bis sie schließlich zu kleinen Fröschen wurden, die dann wieder in ihre Freiheit – ein naher Teich – entlassen wurden. Ebenso spannend sei die Verwandlung der Raupen gewesen, die nach der Verpuppung als Schmetterlinge über die Kindergartenblumenwiese davon geflattert seien, berichtet Kita-Leiterin Simona Busch-Brock, die selbst kurzzeitig zur Küken-Pflegemutter wurde. Mehrere Küken schlüpften bei ihr zuhause aus den Eiern, was im Kindergarten mit vielen Bildern dokumentiert wurde, ehe das Trio den Mädchen und Jungen schließlich einen Besuch abstattete und dabei auch ganz vorsichtig gestreichelt werden durfte. Jede Gruppe hat seither ein Patenhuhn und die Hühner wurden natürlich auch getauft: Flöckchen, Betti und Piepsi leben nun im Hühnerstall in Sinderhof.

Hochbeet angelegt

Auch das Wachstum in der Natur beschäftigte die Kinder. Es wurde ein Hochbeet angelegt und während eines Experiments beobachtet, wie schnell eine Bohne zu einer üppigen Pflanze wächst.

Zu den einzelnen Bereichen wurden außerdem Bücher gelesen, Bastelarbeiten durchgeführt und passende Lieder gesungen. Auch mit der Schöpfungsgeschichte habe man sich beschäftigt, das sei für alle eine spannende Erfahrung gewesen, resümiert das Team der Valberter Kita.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare