Nacht der Bibliotheken: Lieblingsbücher werden gesucht

Die Stadtbücherei Meinerzhagen lädt für den 10. März zur Nacht der Bibliotheken ein und freut sich über begeisterte Mitstreiter, die dann etwas vorlesen. - Archivfoto: Müller

Meinerzhagen - Alle zwei Jahre bieten die Bibliotheken aller Sparten in Nordrhein-Westfalen ihren Besucherinnen und Besuchern etwas ganz Besonderes: Sie öffnen ihre Häuser bis tief in die Nacht und laden unter einem bestimmten Motto zu einem spannenden, poetischen, sinnlichen oder amüsanten Programm ein. An diesem Tag, und zwar am Freitag, 10. März, veranstaltet die Stadtbücherei Meinerzhagen einen Leseabend unter dem Motto: „Mein Lieblingsbuch“. Dabei ist geplant, dass Leser für Leser lesen, beispielsweise aus ihrem Lieblingsbuch, aus einem Klassiker oder Titeln des aktuellen Buchmarktes. Eine musikalische Begleitung ist angedacht.

„The place to be!“ lautet das Motto der „Nacht der Bibliotheken“ in diesem Jahr, denn Alt und Jung schätzen ihre Bibliothek als Ort zum Treffen, Träumen und Lernen. Was macht die Bibliotheken NRW zum gefragten Ort? Die Antwort ist ganz einfach: In der Bibliothek sind alle Bürgerinnen und Bürger unabhängig von Einkommen, Bildung, Herkunft oder Lebensform willkommen. „Damit leisten Bibliotheken einen wichtigen Beitrag für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft“, heißt es vom Verband der Bibliotheken des Landes NRW.

Europäische Werte wie Toleranz, Meinungsfreiheit und ein friedliches Miteinander der Kulturen werden in unseren Bibliotheken gelebt. Deshalb übernahmen das Europäische Parlament und sein Präsident die Schirmherrschaft über die „Nacht der Bibliotheken“ 2017. Der Präsident des Parlaments würdigt denn auch öffentliche Bibliotheken als „wichtige Orte des sozialen Miteinanders und der Begegnung, an denen sich Menschen austauschen, vernetzen und besser kennenlernen können.“

Zehntausende haben bei der „Nacht der Bibliotheken“ zwischen Niederrhein und Eifel ihren Spaß: Kinder, Jugendliche, Singles, Rentner und ganze Familien. Veranstalter ist der Verband der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen.

Karin Leßmeier, Leiterin der Stadtbücherei Meinerzhagen, freut sich schon jetzt darauf, Leserinnen und Leser am 10. März in der Stadtbücherei begrüßen zu können. Wer sich beteiligen möchte, ist hochwillkommen und kann sich ab sofort bei Karin Leßmeier melden. Sie ist zu erreichen unter der Rufnummer 0 23 54/7 72 14.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare