Noch kein Nachmieter für Sport Schriever an der Oststraße

+
Das Sportgeschäft Schriever an der Oststraße hat jetzt endgültig geschlossen.

Meinerzhagen - Mit dem Januar endete bei Sport und Mode Schriever der Räumungsverkauf. Der Schließung des Meinerzhagener Standorts war bereits die der Filiale in Attendorn vorangegangen. Auch in Lüdenscheid soll auch bald Schluss sein. „Maximum bis Ende März“ solle es dort noch weitergehen, sagt Inhaber Uwe Schriever.

Bis zu 70 Prozent Preisnachlass hatte es zuletzt im Räumungsverkauf gegeben. „Es war sehr zäh, aber es war in Ordnung“, resümiert der 46-Jährige. Der Abschied auf Raten hatte in Attendorn begonnen. Die Restware von dort habe er auf Meinerzhagen und Lüdenscheid verteilt, die unverkauften Reste aus Meinerzhagen gehen nun auch zu der noch verbleibenden Filiale, erklärt Schriever. Leicht sei das nicht gewesen.

Das Sportgeschäft Schriever an der Oststraße hat jetzt endgültig geschlossen.

„Das war mein Kind, den Namen Sport Schriever habe ich von Null aufgebaut. Das war nicht schön“, sagt er. „Man findet sich aber irgendwann damit ab, diese Entscheidung getroffen zu haben.“ Er habe in dem Geschäft keine Zukunft mehr gesehen. „Ich glaube nicht, dass es in fünf oder zehn Jahren noch Einzelhandel dieser Größenordnung außerhalb der großen Städte gibt“, sagt er. In Meinerzhagen hatte er 1500 Quadratmeter Verkaufsfläche, in Attendorn 250, in Lüdenscheid sind es 730. Die Mitarbeiter hätten fast alle einen anderen Job gefunden oder seien in Rente gegangen, berichtet Schriever. Er selbst wolle sich nun von den 29 Jahren im Geschäft erst einmal erholen.

Ein neuer Mieter ist an der Oststraße aktuell nicht in Sicht. Es gebe zwar Interessenten für Teilflächen, aber nicht für das gesamte Geschäft, sagt Schriever. Eine Teilvermietung sei allerdings möglich. Für die Attendorner Filiale gibt es dagegen einen Interessenten. „Es gibt jemanden, der dort ein Sportgeschäft eröffnen möchte.“ Laut Schriever sei die Übernahme weit fortgeschritten, allerdings noch nicht in trockenen Tüchern. Wenn alles klappt, würde Schrievers Nachfolger voraussichtlich im April eröffnen.

Flohmarkt

In den nächsten Wochen werden im ehemaligen Sportgeschäft mehrere Flohmärkte stattfinden. Zunächst findet am Sonntag, 18. Februar, von 11 bis 17 Uhr ein „Indoor-Mädelsflohmarkt“ statt. Der Eintritt beträgt 3 Euro, die Standgebühr 9 Euro pro Meter. Umkleidekabinen stehen den Besucherinnen zur Verfügung, Verkäufer können Tische, Schaufensterpuppen, und Kleiderständer gegen eine Leihgebühr nutzen. In einer „Tussi-Bar“ gibt es kleine Leckereien. An den beiden darauffolgenden Sonntagen finden zudem ein Kinder-Flohmarkt (29. Februar) und ein allgemeiner Flohmarkt (4. März) statt. Kontakt unter events@conceptus-immobilien.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.