Konzert auf dem Otto-Fuchs-Platz

Musik-Treff endet mit der Gruppe Sam

Die Gruppe Sam sorgte für den Schlusspunkt beim Musik-Treff.
+
Die Gruppe Sam sorgte für den Schlusspunkt beim Musik-Treff.

Zufrieden ist Ivonne Adamos vom Stadtmarketing Meinerzhagen mit dem Musik-Treff der letzten drei Wochen. „Ich finde es eine tolle Sache für Meinerzhagen, nach der ganzen Durststrecke wieder etwas live zu erleben.“

Meinerzhagen – So sahen das wohl auch viele der Besucher am letzten Abend auf dem Otto-Fuchs-Platz. Obwohl das Wetter hätte besser sein können und es am Nachmittag noch heftige Regenschauer gegeben hatte, waren doch viele zum letzten Musik-Treff 2021 gekommen. Und sah man in die Runde, waren viele Gesichter zu sehen, die in den vergangenen drei Wochen auch auf dem Musik-Treff gewesen sind.

Gut vorbereitet auf das wechselhafte Wetter

Gut vorbereitet auf das wechselhafte Wetter waren die Verantwortlichen auf jeden Fall. Sie hatten zusätzlich Zelte aufgestellt und ein großer Schirm stand bereit, um Regen abzuhalten. So spielte die Gruppe Sam zwar anfangs noch vor einem übersichtlichen Publikum, doch das änderte sich, je später der Abend wurde. Aufgeräumt und gut drauf war die Band Sam mit der Sängerin Sarah, dem Gitarristen Sven und dem Keyboarder Dave.

Musikalisch breit aufgestellt

Breit aufgestellt ist das Repertoire der Band mit Rock, Jazz, Balladen, Kultsongs und sogar Ballermannmusik. Die Band wusste, was das altersmäßig bunt gemischte Publikum hören wollte und hatte für alle etwas dabei. Je später der Abend wurde, umso beweglicher wurde auch das Publikum. Das dürfte dieses Mal weniger am Alkohol als an den Temperaturen gelegen haben. Ivonne Adamos vom Marketing Meinerzhagen und Dirk Rufeger von der Firma Rockfabrik, die für die Zelte und die Technik verantwortlich war, dürften mit der diesjährigen Veranstaltungsreihe zufrieden gewesen sein. Denn trotz des wechselhaften Wetters war immer eine gute Anzahl an Besuchern gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare