Unfall auf der B54

Motorradfahrer (20) lebensgefährlich verletzt

MEINERZHAGEN - Auf der Bundesstraße 54 in Meinerzhagen ist am Freitagmorgen ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Der 20-jährige Meinerzhagener war nach Angaben der Polizei in Fahrtrichtung Valbert unterwegs.

In einer Linkskurve überholte er einen Pkw auf der linken von zwei Fahrspuren. Dieser Pkw wurde von einem 35-jährigen Olper geführt. Vermutlich aufgrund der überhöhter Geschwindigkeit kollidierte er seitlich mit dem Pkw des Olpers. Der Meinerzhagener kam zu Fall, rutschte in die rechte Leitplanke und zog sich lebensbedrohliche Verletzungen zu, so die Mitteilung der Polizei.

Ein zunächst angeforderter Rettungshubschrauber kam aufgrund der zeitlichen Dringlichkeit nicht mehr zum Einsatz. Der 20-jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Lüdenscheid gebracht. Die Oststraße musste für etwa drei Stunden voll gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4000 Euro.

Rubriklistenbild: © van de Wall

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare