Modenschau sorgt für gute Unterhaltung

Passend zum Beginn der Karnevalsession wurden bei der Modenschau auch selbstgeschneiderte Fantasiekostüme gezeigt.

Meinerzhagen - Bei der 35. Ausstellung gingen die Hobbykünstler mit Erfolg neue Wege: Eine Modenschau am Sonntagnachmittag erwies sich bei der ohnehin gut besuchten Veranstaltung als weiterer Publikumsmagnet und unterhaltsamer Höhepunkt.

Passend zum Beginn der Karnevalsession sowie zu Weihnachtsfest und Jahreswechsel präsentierte Gerlinde Mandel aus Eseloh Fantasiekostüme und elegante Abendroben. Außerirdische mit Kind, Pharaonen und Schlangenmädchen flanierten unter anderem über die Bühne. Bei manchen Kostümen hatte sich die Hobbykünstlerin, die selbst als „Pink Phantasie“ auf der Bühne erschien, auch von den schrillen Outfits von Lady Gaga begeistern lassen, deren Musik für den musikalischen Hintergrund sorgte.

Überwiegend aus edler Seide waren die kurzen und langen Abendroben mit raffinierten Details gefertigt. Zu den meisten gab´s dazu die passenden Taschen, Stolen oder Stulpen. Und nicht nur der Partnerlook für Mutter und Kind fand beim Publikum Gefallen und wurde mit viel Beifall belohnt.

Arbeiten von Gudrun Roth, Christa Themel, Birgit Stötzel, Anne Wulf, Maria Odete Murupa und Anja Hoffstatt waren im zweiten Teil der Modenschau stimmig arrangiert worden oder sorgten für individuelle Akzente. Natürliche Materialien, vor allem Wolle als Walk oder Filz, aber auch Seide und Baumwolle oder Leinen waren die bevorzugten Materialien. Auch für diese Hobbykünstlerinnen und ihre Arbeiten gab es am Sonntag viel Applaus vom Publikum, das sich an beiden Tagen auch vom Team des Sozialen Bürgerzentrums „Mittendrin“ mit Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen konnte. - luka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare