Einsatz am Donnerstagabend

Mercedes SUV und Laster berühren sich auf A45 bei Meinerzhagen

+

Meinerzhagen - Am Donnerstagabend kam es auf der A45 kurz nach der Auffahrt Meinerzhagen in Fahrtrichtung Dortmund zu einem Unfall zwischen einem Sattelschlepper und einem Mercedes SUV.

Beide Fahrzeuge berührten sich seitlich, was speziell an dem edlen, 585 PS starken Pkw erheblichen Schaden hinterließ. 

Nach Angaben der Feuerwehr Meinerzhagen musste der Lkw auf der Talbrücke Immecke von der mittleren Spur ausweichen, um eine Kollision mit einem Kleintransporter zu vermeiden. Durch das Manöver rammte er den Mercedes, der auf der linken Spur unterwegs war.

Die Fahrer von Mercedes und Laster zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und wurden durch den Rettungsdienst versorgt. Einer der Beteiligten wurde nach Angaben der Feuerwehr mit Herzproblemen ins Krankenhaus gebracht. Ob diese eine Folge des Unfalls war oder möglicherweise sogar deren Ursache, war zunächst unklar.

Der SUV stand auf der linken Spur der A45 Richtung Norden, dennoch floss der Verkehr nach Angaben der Polizei. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare