Mensa am Gymnasium nimmt langsam Gestalt an

+
Der Rohbau der Mensa steht bereits. Nach den ferien soll sie in Betrieb gehen. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Wo vor einigen Wochen lediglich Trümmerhaufen der Abrissarbeiten und einige Fundamente zu sehen waren, steht nun der Rohbau der neuen Mensa am Evangelischen Gymnasium Meinerzhagen.

Der Innenausbau läuft nun und auch weiterhin wird mit schwerem Gerät hart gearbeitet, denn bereits zum neuen Schuljahr soll die Mensa in Betrieb genommen werden.

Der Hintergrund zum Bau der Mensa liegt in der G8-Regelung, wonach den Schülerinnen und Schülern im kommenden Jahr ein tägliches Mittagessen angeboten werden muss. Damit die Mensa rechtzeitig in Betrieb genommen werden kann, wurden die Bauarbeiten bereits schon während des Unterrichtsbetriebes im letzten Schuljahr aufgenommen.

Die Schule hat für das Projekt keine Kosten und Mühen gescheut und lässt die gesamte Pausenhalle im Schulhofbereich zu einem weiträumigen Speisesaal umbauen. Neue Aufenthalts- und Toilettenräume, sowie eine Küche sind in der Errichtung der Mensa ebenfalls mit inbegriffen.

Die Verantwortlichen versprechen ein vielfältiges und vor allem gesundes Speisen- und Getränkeangebot für die Schülerinnen und Schüler der Bildungseinrichtung. ▪ ge

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare