Meinerzhagener Musiker: Neustart nach neun Monaten

Meinhardus-Musikanten starten durch

Die Meinhardus-Musikanten mischen nach der Corona-Zwangspause wieder aktiv im Meinerzhagener Musikgeschehen mit.
+
Die Meinhardus-Musikanten mischen nach der Corona-Zwangspause wieder aktiv im Meinerzhagener Musikgeschehen mit.

Neun Monate ging gar nichts: Kein Treffen, keine Proben keine Konzerte. „Uns hatte doch schon fast keiner mehr auf dem Plan“, beschreibt Tubaspieler Frank Pinzke die schwierige Situation der Meinhardus-Musikanten in der Zeit der Pandemie. Umso engagierter gehen die Volks-Musiker jetzt den Neustart an. Seit Kurzem wird im katholischen Gemeindehaus an der Birkeshöhstraße wieder intensiv geprobt. „Zwei kleine Konzerte haben wir schon wieder gegeben“, freut sich Klaus Reimann als Sprecher der munteren Gruppe.

Meinerzhagen – Die Blaskapelle bietet ein breites Repertoire aus dem Bereich der Unterhaltungsmusik. Ob Hochzeit, Geburtstag, Jubiläum oder Vereins- und Dorffest: Die Meinhardus-Musikanten liefern zu allen Anlässen die passenden Melodien. Hinzu kommen die besinnlichen Werke für besondere Momente in Kirchen oder während der Begleitung von Gedenkstunden.

Polkas und Märsche

Zum Kern des Programms gehören Polkas und Märsche. Einer der Musiker stimmt als Arrangeur zusätzlich flotte Schlager und aktuelle Pop-Melodien auf den Klangkörper ab. Das zeigt: Die Meinhardus-Musikanten sind trotz ihrer langen Tradition offen für neue Ideen. Deshalb freuen sie sich ganz besonders auf den nächsten Auftritt. Dabei arbeiten die Musiker mit einem Dudelsack-Spieler zusammen – eine Premiere für das Ensemble.

Interessierte Musiker willkommen

Um für künftige Aufgaben gut aufgestellt zu sein, nimmt die Gruppe gerne weitere interessierte Musiker auf. Informationen dazu gibt es bei den Meinerzhagenern Frank Pinzke und Klaus Reimann. Die beiden aktiven Musiker sind auch die richtigen Ansprechpartner, wenn es um die Buchung von Auftritten geht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare