Hightech-Boom

Trotz Corona-Pandemie: Unternehmen aus MK plant Millionen-Investitionen

Hightech aus Meinerzhagen: Das Technologieunternehmen iesy entwickelt Systemlösungen für unterschiedliche Branchen.
+
Hightech aus Meinerzhagen: Das Technologieunternehmen iesy entwickelt Systemlösungen für unterschiedliche Branchen.

Die Corona-Zeit eignet sich in den wenigsten Fällen für Erfolgsgeschichten. Das heimische Technologieunternehmen iesy will jedoch zeigen, wie man diese Phase möglichst effektiv nutzen kann. Das geht aus einer Mitteilung hervor, die die inhabergeführte Firma am Mittwoch veröffentlicht hat.

Meinerzhagen - Auch wenn die gesetzten Ziele für das Jahr 2020 nicht vollends erreicht werden, blicke der Geschäftsführer Martin Steger positiv in die Zukunft, heißt es da. „Wir haben uns intensiv mit der zukünftigen Ausrichtung von iesy beschäftigt. Dabei wurde klar, dass wir uns strategisch und perspektivisch besser aufstellen müssen, um weiter wachsen zu können”, wird Steger zitiert.

So habe das Unternehmen bereits im Jahr 2019 damit begonnen wichtige Positionen neu zu besetzen. Im „Corona-Jahr“ 2020 wurden vier weitere Mitarbeiter in den Bereichen Projektmanagement, Einkauf, Marketing und IT eingestellt. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 45 Mitarbeiter.

Trotz Corona-Pandemie: Unternehmen iesy aus Meinerzhagen plant Millionen-Investitionen

Gegründet wurde das Unternehmen 1966 in Kierspe, bevor es 2009 seinen Stammsitz nach Meinerzhagen verlagerte. In dem damals speziell konzipierten Neubau im Industriegebiet Darmche wurde bis zum heutigen Tag stetig investiert.

Wunschlos glücklich ist man in Darmche aber offenbar nicht. Als besondere Herausforderung sehe Martin Steger die zu verbessernde digitale Infrastruktur im Industriegebiet, wie es heißt. „Besonders die expandierenden Unternehmen sind auf eine performante Breitbandanbindung angewiesen.“ Dies habe die diesjährige Corona-Situation noch einmal deutlich gemacht. „So konnten wir den Kundenkontakt in erster Linie nur über Videokonferenzen aufrechterhalten”, berichtet der Geschäftsführer.

Firma iesy aus Meinerzhagen: Investitionen für den Standort

Trotz eines fordernden Geschäftsjahres will Martin Steger klar fokussiert bleiben und weiterhin auf Wachstum setzen. Der Plan: die Investition mehrerer Millionen Euro in den Standort Meinerzhagen in den kommenden Jahren. Auch bei der personellen Entwicklung seien weitere Investitionen geplant.

Zum Hintergrund der Firma: Als Spezialist für kundenspezifische, eingebettete Computersysteme entwickelt und produziert iesy Systemlösungen für unterschiedlichste Branchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare