Polizei ermittelt wegen Trickbetrug

Fall aus MK: Mann von fremder Frau umarmt - anschließend fordert er Geld

+
In Meinerzhagen wurde ein 58-Jähriger Opfer eines Trickbetrugs.

Meinerzhagen – Ein Mann aus Meinerzhagen wurde vor einer Apotheke von einer fremden Frau umarmt. Das kam dem Mann merkwürdig vor. Tatsächlich fehlte ihm Geld. 

Zwei Trickbetrügerinnen waren am Mittwoch in Meinerzhagen erfolgreich. Am Mittwoch kam um 10.25 Uhr ein 58 -jähriger Meinerzhagener aus einer Apotheke an der Derschlager Straße. Er wurde davor von zwei Frauen in schlechtem „Deutsch“ angesprochen, sie hielten ihm einen Zettel vor und baten um eine Spende. 

Als der freundliche Meinerzhagener seine Geldbörse zückte, um einen kleinen Geldbetrag zu spenden, umarmte eine der beiden Frauen den edlen Spender. 

Als die Frauen sich entfernten, stellte der Geschädigte fest, dass sie ihn augenscheinlich beklaut hatten: 150 Euro in Scheinen fehlten aus seiner Geldbörse. Als er die Frauen darauf ansprach, gaben diese ihm 100 Euro zurück, entschuldigten sich und gingen schnell weg. 

Folgende Beschreibung der Täterinnen liegt der Polizei vor: Beide Frauen trugen Winterbekleidung und sind zwischen 160 und 165 Zentimeter groß. Hinweise zu dem Vorfall oder Verbleib der Frauen nimmt die Polizei in Meinerzhagen entgegen, Tel. 0 23 54/9 19 90.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare