Meinerzhagen wird Gastgeber für Jubiläum

+
Meinerzhagen wird im September 2012 Gastgeber für Partnerschaftsjubiläum sein. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Ein klares Bekenntnis zu europäischen Städtepartnerschaften gab zu Beginn der Sitzung des Meinerzhagener Partnerschaftsausschusses der neu gewählte Vorsitzende Rainer Schmidt (SPD) ab. „Gerade die aktuelle Entwicklung verdeutlicht doch auch wieder, wie wichtig es ist, dass die Menschen über Ländergrenzen hinweg zusammen stehen und den Austausch pflegen sollten“, erklärte Schmidt.

Er hatte in diesem Amt Helmut Benninghaus (UWG) abgelöst, der über viele Jahre hinweg sozusagen „Meinerzhagens Außenminister“ war und sich stark für die Freundschaften mit Niederländern und Franzosen engagiert hatte.

Benninghaus wirkt allerdings auch nach Niederlegung seines Ratsmandats zunächst weiter im Ausschuss mit, jetzt in der Funktion eines sachkundigen Bürgers. Neuer stellvertretender Vorsitzender für die aus dem Gremium ausgeschiedene SPD-Ratsfrau Christiane Schürmann ist Jan Nesselrath von der CDU. Weiter gehören dem Partnerschaftsausschuss Thorsten Stracke (CDU), Bärbel Wilke (CDU), Frank Schmitt (CDU), Ulrich Müller (SPD), Rolf Puschkarsky (SPD) und Ernst-Albert Lienenkämper (FDP) an.

In der Sitzung am Donnerstag ging es unter anderem um die Vorbereitung des großen Partnerschaftsjubiläums im kommenden Jahr: Gefeiert werden sollen vom 14. bis 16. September 2012 die mittlerweile über 50-jährige Städtefreundschaft mit dem niederländischen Kampen/IJsselmuiden und der dann 25-jährige Austausch mit dem französischen St. Cyr Sur Loire.

Erste Eckpunkte für das Doppeljubiläum, bei dem Meinerzhagen der Ausrichter und zugleich Gastgeber für rund 150 erwartete Gäste aus den beiden Partnergemeinden sein wird, wurden seitens der Verwaltung bereits festgelegt. Der Erste Beigeordnete Frank Maatz erläuterte dem Ausschuss auch die dafür vorgesehene Mittelbereitstellung im Haushaltsplanentwurf für 2012. Neben den für partnerschaftliche Aktivitäten üblicherweise jährlich eingestellten 12 000 Euro sind für das Jubiläum weitere 58 000 Euro veranschlagt worden. Der Großteil dieser Summe entfalle dabei auf die Kosten für Unterbringung, Verpflegung und Transport der ausländischen Gäste, informierte Maatz.

Bürgermeister Erhard Pierlings konnte dem Ausschuss ganz aktuell über ein in der vergangenen Woche mit der französischen Partnerkommune St. Cyr stattgefundenes Treffen berichten, bei dem „ganz handfeste und erfreuliche Ergebnisse“ mit Blick auf die Programmgestaltung für das Jubiläum erzielt worden seien. Die Meinerzhagener Delegation bei diesem Treffen gehörten neben dem Bürgermeister noch Julia Schmidt als neue Sachbearbeiterin für Partnerschaftsangelegenheiten bei der Stadt sowie die Verwaltungsmitarbeiter Heinz-Gerd Maikranz und Wolfgang Nagl, außerdem die Ausschussmitglieder Rainer Schmidt und Helmut Benninghaus an. Schwerpunkte des Programms der Jubiläums-Veranstaltung sollen in den Bereichen Sport und Kultur gesetzt werden.

Aus St. Cyr wollen Volleyballer, Basketballer und Tischtennisspieler nach Meinerzhagen kommen. Auch mehrere Musik-Ensembles aus der französischen Kommunen wollen teilnehmen. Auf Anregung aus dem niederländischen Kampen, mit dem kürzlich ein Austausch mit dem neuen Magistrat in Meinerzhagen erfolgte, soll im Rahmen der Jubiläums-Veranstaltung auch ein Workshop stattfinden, bei dem junge Leute ein Zukunftskonzept zur Städtepartnerschaft erarbeiten.

Von Horst vom Hofe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare