Meinerzhagen ist für Touristen interessant

Ein Treffpunkt für das Ruhrgebietspublikum auf der „Reise Camping“ Essen dürfte auch in diesem Jahr wieder der Messestand des Freizeit- und Touristikverbandes Märkisches Sauerland in der Halle 11 sein.

MEINERZHAGEN ▪ Am 23. Februar startet sie wieder, die „Reise Camping“ in Essen, die mit 100 000 erwarteten Besuchern größte Touristikmesse in NRW. Direkt vor unserer Haustür bietet diese Publikumsmesse den touristischen Einrichtungen, Gastgebern und Kommunen eine gute Gelegenheit, um für die vielen interessanten und erlebnisreichen Ausflugsziele im Märkischen Kreis zu werben.

Der Tourismus und die Freizeitwirtschaft gehören mittlerweile in ganz Deutschland zu den vielversprechendsten Wachstumsmärkten mit zahlreichen neuen Arbeitsplätzen und sind Impulsgeber für mehr Lebens- und Freizeitqualität.

Fünf Tage lang finden die Besucher in Essen ein geballtes Freizeitangebot aus ganz Europa. Neben allgemeinen Freizeit- und Urlaubsangeboten erwartet vor allem Camping- und Wohnmobilisten hier ein reichhaltiges Angebot. Ab Mittwoch, 23. Februar, bis zum Messeende am Sonntag, den 27. Februar, wird die Messe dann nochmals durch Sonderausstellungen zu den Themen Radfahren und Angelsport ergänzt.

Ein Treffpunkt für das Ruhrgebietspublikum auf der „Reise Camping“ Essen dürfte auch in diesem Jahr wieder der Messestand des Freizeit- und Touristikverbandes Märkisches Sauerland in der Halle 11 sein, auf dem sich insgesamt 14 FTV-Mitglieder aus dem Märkischen Kreis gemeinsam um Tagesgäste aus den angrenzenden Ruhrgebietsstädten bemühen – selbstverständlich auch wieder die Volmestadt Meinerzhagen. „Diesmal ist der Stand zwar kleiner, aber auch feiner“, so Christiane Rosenberg von der Stadtverwaltung Meinerzhagen, bei der alle organisatorischen Fäden zusammenlaufen.

Ziel der Messepräsentation ist es, dem Ruhrgebietspublikum deutlich zu machen, dass nach dem Jahr der Kulturhauptstadt Ruhr nun wieder die unvergleichbare Vielfalt des Sauerlandes lockt und vor allem, dass diese Freizeitziele direkt vor der eigenen Haustür liegen. Immerhin gehören die Städte und Gemeinden im Märkischen Kreis mit rund 450 000 Übernachtungen und fast sieben Millionen Tagesgästen jährlich gerade bei den Bürgerinnen und Bürgern des benachbarten Ruhrgebietes zu den beliebtesten Tagesausflugs- und Kurzreisezielen. Um so wichtiger erscheint es, dass sich Anbieter touristischer Einrichtungen aktiv um den Gast bemühen und rechtzeitig zum heiß ersehnten Start in den Frühling den Naturfreunden, Wanderern, Radwanderern, aber auch Wellness- und Kulturinteressierten ihre spannenden und abwechslungsreichen Ziele vorstellen.

Übrigens besuchen auch immer mehr Einwohnerinnen und Einwohner aus dem Märkischen Kreis die Messe „Reise Camping“ in Essen, denn nirgendwo sonst finden sie gebündelt so viele Anregungen für Ausflüge und Besuche von Museen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen oder auch einfach nur für Spaziergänge oder Radtouren in der näheren Umgebung.

Der Gemeinschaftsstand wird in diesem Jahr sicherlich wieder zu den besonders auffälligen Präsentationen der Halle 11 gehören. Die Gestaltung ist modern, farbenfroh, im Sauerland-Design und auch wieder sehr naturnah. Das Standpersonal bietet den Besuchern neben Tipps und Informationen aus erster Hand auch spannende und unterhaltsame Aktionen an allen fünf Messetagen. Dazu gibt es Informationen zu Wander- und Radwanderangeboten mit den bekannten Highlights wie Sauerland Höhenflug, Sauerland Waldroute, Ruhrtalradweg oder Lenneroute. Auch die Touristiker der Tagesausflugsziele stehen für persönliche Gespräche und Fragen zur Verfügung. Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW wird auch wieder mit seinen Förstern und der besonders bei Kindern beliebten Waldschule vertreten sein. 2011 ist das internationale Jahr der Wälder. Grund genug für den Landesbetrieb NRW, um anschaulich und mit guten Beispielen für einen naturverträglichen und nachhaltigen Umgang mit Natur und Wald zu werben. Weitere Erlebnisangebote kommen von der Initiative Agrotourismus Südliches Westfalen, der Museumseisenbahn in Herscheid, dem AquaMagis in Plettenberg und vielen weiteren Tagesausflugszielen im Märkischen Kreis. Ein besonderes Augenmerk wird auch dem Thema öffentlicher Personen-Nahverkehr geschenkt, denn die Erreichbarkeit der Ausflugsziele mit Bus und Bahn ist für viele Menschen aus dem Ruhrgebiet sehr wichtig. Mit von der Partie ist auch in diesem Jahr wieder der Energieversorger Mark-E, der die touristischen Bemühungen im Märkischen Kreis seit vielen Jahren unterstützt und dies auch ganz besonders im vergangenen Jahr auf der Landesgartenschau in Hemer unter Beweis gestellt hat.

Die Messe öffnet ihre Pforten am Mittwoch, 23. Februar, um 10 Uhr. Ab 11 Uhr lädt das Standpersonal insbesondere die Bürgerinnen und Bürger aus dem Märkischen Kreis, aber auch deren offizielle Stadtvertreter ein, sich mit den dann anwesenden Fachleuten über die touristischen Angebote zu unterhalten und Informationen aus erster Hand zu erhalten.

In den kommenden Tagen werden der Stadt Meinerzhagen ermäßigte Eintrittskarten für den Besuch der Messe zur Verfügung gestellt. Interessierte Bürger können sich bei Christiane Rosenberg unter Tel. (0 23 54) 77 132 melden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare