Stadtplatz wird festlich eingeweiht

+
Noch ist er eine Baustelle, soll aber bald fertig sein und dann mit einer großen Feier eingeweiht werden, der Stadtplatz an der Stadthalle.

Meinerzhagen - Eine große Party wird es geben, um den neu gestalteten Stadtplatz an der Stadthalle einzuweihen. Das geht aus einer Mitteilung der Stadt Meinerzhagen hervor.

Darin heißt es: „Am 16. und 17. Juni ist es soweit – nach mehrjähriger Bauzeit, die die Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher der Stadt Meinerzhagen trotz einiger Unannehmlichkeiten mitgetragen haben, ist der neue Stadtplatz an der Stadthalle so gut wie fertiggestellt.

Die finalen Arbeiten wie Beleuchtung und Möblierung erfolgen noch in den kommenden Wochen, aber dann ist es geschafft – und das will die Stadt Meinerzhagen mit einem großen Einweihungsfest für alle Bürgerinnen und Bürger gebührend feiern.“ Die Einweihung des neu gestalteten Stadtplatzes soll eine unvergessliche Party für Jung und Alt werden.

Nicht zuletzt aus diesem Grund stellt sich das Programm als Mischung für alle Generationen, sprich: für alle Meinerzhagener, dar. Heinz-Gerd Maikranz, Leiter des Fachbereichs Bürgerservice und Koordinator des Vorbereitungsteams: „Wir möchten an dieser Stelle noch nicht alles verraten, aber die Festgäste können sich schon heute freuen. Am Samstag, 16. Juni, starten wir um 14 Uhr mit einem bunten Bühnenprogramm; der Fassanstich folgt dann um 17 Uhr. Den Abschluss des ersten Tages bildet schließlich ein spektakuläres Höhenfeuerwerk.“

Familienfest mit Livemusik

Verschiedene Bands liefern Livemusik. Am Sonntag geht es weiter mit einem Frühschoppen ab 11 Uhr. Musikalische Umrahmungen, spannende Aktionen und Verpflegungsstände sorgen außerdem für alles, was ein echtes Familienfest auf dem neuen Stadtplatz ausmacht. Am Gelingen des Festes sind bereits jetzt viele beteiligt. Dazu gehören neben der Stadt auch verschiedene Vereine und Initiativen, die gemeinsam das Programm bestreiten.

„Wir möchten unsere Feier gemeinsam mit den vielen engagierten Menschen auf die Beine stellen“, so Heinz-Gerd Maikranz, „und hoffen dabei auch auf tatkräftige Unterstützung durch die hiesigen Vereine“. Die seien eingeladen, am Sonntag eigene Aktionen und Unternehmungen auf dem Stadtplatz anzubieten. Außerdem werden Vereine gesucht, die einen der drei geplanten Getränkewagen betreiben wollen.

Personell wäre so zu planen, dass der Wagen am Samstag, von 14 bis etwa 24/1 Uhr sowie am Sonntag zwischen 11 und etwa 21 Uhr betrieben wird. Natürlich könnten sich auch zwei Vereine auf einen Getränkewagen bewerben und sich die Schichten teilen. Übrigens: Das Engagement am Zapfhahn soll sich finanziell auch für die Vereine lohnen. Für alle Interessierte steht das Organisationsteam unter der E-Mail-Adresse stadtplatz@meinerzhagen.de bereit: Hierüber können sie ihre Ideen zur Gestaltung des Sonntags-Programms einbringen.

Dankeschön an die Bürger

Weitere Informationen zur Einweihungsfeier folgen in den kommenden Wochen, wenn die Planungen weiter voranschreiten. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem neu gestalteten Stadtplatz eine tolle Visitenkarte für die gesamte Innenstadt und Meinerzhagen insgesamt realisiert haben“, fasst Bürgermeister Jan Nesselrath die Anstrengungen der letzten Jahre zusammen.

Dabei bildet das Fest zur Einweihung den Abschluss dieser Arbeiten und es soll „vor allem ein Dankeschön an alle Bürgerinnen und Bürger sein, die dieses Projekt mitten in ihrer Stadt mitgetragen haben. Wir haben gemeinsam einen Meilenstein für die Stadt erreicht – und den wollen wir auch gemeinsam feiern.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare