TuS Meinerzhagen lädt zum Spenden-Triathlon ein

+
Auch Schwimmen gehört zum Triathlon. Zunächst war geplant, das Schwimmen in der Lister durchzuführen, nun findet es aber doch im Meinerzhagener Freibad statt.

Meinerzhagen - Drei Sportarten an zwei Tagen – und das für den guten Zweck: Am 15. und 16. August ist es soweit. Es findet der erste Spenden-Triathlon des TuS Meinerzhagen statt. Und dazu braucht der TuS noch zahlreiche Unterstützung in Form von Menschen die sagen: „Ich bin bereit für den guten Zweck zu schwitzen!“, oder „Ich bin bereit für den guten Zweck zu spenden!“.

Doch wofür soll denn überhaupt geschwitzt oder gespendet werden? Die Spenden kommen zwei gemeinnützigen Projekten im Bereich Kinder und Jugend in Meinerzhagen zugute, die sich im Vorfeld beim TuS beworben haben.

Der TuS gibt ein Beispiel: „Der Förderverein eines Kindergartens möchte ein Klettergerüst bauen und benötigt dafür Gelder oder das Jugendzentrum benötigt neue Musikinstrumente für einen Bandraum. Beide beschreiben ihre Projekte und welchen Zweck sie damit verfolgen. Diese Beschreibung senden sie an den TuS und werden von einer unabhängigen Jury geprüft. Zwei der Projekte werden dann als zu unterstützende Projekte ausgewählt“, heißt es in der Erläuterung. Projekte könnten noch bis zum 10. August eingereicht werden.

Was kommt auf diejenigen zu, die sich fürs Schwitzen entscheiden? Vorgesehen ist am 15. August eine Fahrradtour von unter 40 Kilometern im Raum Meinerzhagen und am 16. August Schwimmen im Freibad und Laufen im Stadtpark.

Für die Sonntagsstationen gilt: Jeder schwimmt so viele Bahnen und läuft so viele Runden wie er bereit ist. „Wer jetzt sagt, drei Sportarten an zwei Tagen sind mir zu viel oder Schwimmen liegt mir gar nicht, kann sich ein Team zusammenstellen und den Triathlon als eine Art Staffel durchführen oder einfach eine Station auslassen“, lautet ein Vorschlag seitens des TuS Meinerzhagen.

Der Spenden-Triathlon verfolge also nicht das Ziel von Platzierungen einzelner, sondern der erbrachten Leistung jedes einzelnen für die Gesamtgruppe. Ziel sei es somit, als Gruppe möglichst viele Kilometer zu fahren, möglichst viele Bahnen zu schwimmen und möglichst viele Runden zu laufen.

Was kommt auf diejenigen zu, die spenden wollen? „Wieviel jeder spendet, ist jedem selbst überlassen“, erklärt der TuS. Man könne vorab einen Pauschalbetrag auf das Spendenkonto überweisen, man könne sich mit Sportlern zusammenschließen und sagen, dass pro gelaufener Runde, pro geschwommener Bahn und pro gefahrenem Kilometer 1 Euro gespendet wird oder einfach Geld in die bei den einzelnen Stationen aufgestellten Spendenboxen werfen. Auch dabei gelte: Jeder ist ein Teil des Ganzen.

Wer sich angesprochen fühlt, kann sich mit dem Vorstand des TuS in Verbindung setzen oder eine Mail an wir@tus-meinerzhagen.de schreiben. „Wir freuen uns über jeden, der zum Gelingen des Spenden-Triathlons beitragen möchte“, so der TuS.

Hier geht es zum TuS Meinerzhagen im Internet

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare