1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Meinerzhagen

Schützenfest-Party: Kegeln im Schatten der Kirche

Erstellt:

Von: Dominic Rieder

Kommentare

Die Partisanen laden zum Fest an der Jesus-Christus-Kirche ein
Groß ist die Vorfreude der Partisanen auf den kommenden Donnerstag: Dann findet ab 18 Uhr an der Jesus-Christus-Kirche das Partisanenfest statt. © Rieder, Dominic

Die ideale Gelegenheit zur Einstimmung auf die Schützenfest-Tage (6. bis 8. August) bietet sich den Meinerzhagenerinnen und Meinerzhagenern auch diesmal wieder mit dem Partisanenfest an der Jesus-Christus-Kirche am Donnerstag, 4. August.

Denn auch das kann erstmals seit vier Jahren in der Volmestadt nach der pandemiebedingten Zwangspause wieder stattfinden.
Um 18 Uhr geht es an der Jesus-Christus-Kirche los. Und natürlich behalten die Partisanen-Schützen ihre mehr als 20-jährige Festtradition der wechselnden Mottos bei.

Ob zum Beispiel „Wilder Westen“ oder die „Partisanen Highland Games“ – schon immer haben sich die Partisanen-Schützen lustige, kurzweilige Spiele für ihre Feier ausgedacht. Diesmal lautet das Motto: Preiskegeln. So soll diesmal beim Fest die eine oder andere Kegelpartie – und das draußen unter freiem Himmel, wo eine Bahn aufgebaut wird – für gute Laune sorgen.

Bei den Partisanen gibt es eine Neuerung

Eine Neuerung gibt es allerdings: Anders als bei den bisherigen Festen gibt es nicht zwei Mannschaften, die gegeneinander antreten. Stattdessen werden am Donnerstagabend vor Ort Gruppen gebildet, die aus jeweils drei Personen bestehen. Jeder kann mitmachen. Angesprochen sind insbesondere alle aktiven und auch inaktiven Kegelklubs. Das Startgeld pro Gruppe beträgt 10 Euro.

Ein weiteres Highlight des Abends soll eine Versteigerung sein: Die Schützen haben hierfür Karl vom Ebbe samt Fahne als Figur – wie auf dem Foto zu sehen – anfertigen lassen. Diese Figur geht an den Meistbietenden.

Zudem wird es wieder eine Lotterie auf der Wiese vor dem Gasthaus zur Rose geben. Ein Los kostet 2,50 Euro. Als Preise gibt es etwa Uhren oder auch Original-Schmiedepfannen der Firma Albert Turk, die ebenso als Sponsor des Partisanenfestes fungiert wie die Firma Otto Fuchs, die Stadtwerke Meinerzhagen und die Volksbank in Südwestfalen.

Glücksrad mit vielen Gewinnen

Ebenfalls erneut zum Programm gehört die „Blinkerbude“: Für 50 Cent kann man dort an einer Art Glücksrad drehen. Und freilich braucht kein Gast hungrig oder durstig bleiben. So bietet das Gasthaus zur Rose bei der Feier Leckeres vom Grill und Getränke an.

An die jüngsten Gäste sei beim Partisanenfest ebenfalls gedacht. Denn der Evangelische Kindergarten Hochstraße sorgt für eine Kinderbetreuung samt Spielstationen. Apropos Kindergärten: Wie schon in der Vergangenheit, handelt es beim Partisanenfest um ein Benefizfest zugunsten des Evangelischen Kindergartens Hochstraße und des Katholischen Kindergartens St. Martin. Der Erlös aus der Feier (mit Ausnahme des Speisen- und Getränkeverkaufs) geht zu gleichen Teilen an diese beiden Einrichtungen – Kegeln und Feiern für den guten Zweck sozusagen. Für den Grundstock des Erlöses haben die Schützen-Partisanen in gewohnter Weise bereits mit 400 Euro gesorgt.

Auch interessant

Kommentare