Meinerzhagen begrüßt den Frühling

MEINERZHAGEN ▪ Zum dritten Mal begrüßte Meinerzhagen heute den Frühling – und das bei absolutem Kaiserwetter. Die bewährte Gemeinschaft von Volksbank, Autohändlern und Einzelhändlern hatte auch diesmal eine absolut lohnenswerte Veranstaltung auf die Beine gestellt. Und so füllte sich gegen Mittag das Städtchen zum Meinerzhagener Frühling recht schnell.

Viele Meinerzhagener aber auch Besucher aus der weiteren Umgebung ließen sich gerne einladen zu einem Bummel durch die Stadt. Während die Autohändler mit ihren chromblitzenden Fahrzeugen auf der Hauptstraße präsent waren, immer und ständig bereit zu einem informativen Gespräch, hatten viele Einzelhändler gestern im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags ganz besondere Angebote für die Besucher parat. Und nicht zuletzt waren auch die Gastronomen mit von der Partie und sorgten für eine leckere Verpflegung.

Mehr Bilder sehen sie hier

Meinerzhagener Frühling

In seiner Begrüßungsansprache erinnerte Volksbank-Vorstand Roland Krebs an die lange Tradition der Veranstaltung. Seit 27 Jahren gibt es die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Autohändlern und Volksbank bereits. Auch Bürgermeister Erhard Pierlings erinnerte in seinem Grußwort an die Anfangsjahre, als der ehemalige Battenfeld-Flugplatz noch als Ausstellungsgelände für die Autos genutzt wurde. Viele Jahre später dann kam die Autoschau an die Stadthalle, präsentierten sich die Händler mit ihren neuen Autos rund um die Veranstaltungshalle.

Seit drei Jahren nun folgt man einem anderen Konzept und verlagerte die Präsentation der Fahrzeuge mitten in die Stadt. Und dass auch beim dritten Meinerzhagener Frühling die Sonne vom Himmel lachte, deutete Erhard Pierlings als ein sehr gutes Zeichen. „So kann ich uns alle nur beglückwünschen“.

Mit Blick auf die Nachrichten aus Griechenland könne man den Eindruck gewinnen, dass die Krise noch nicht vorbei sei, gab Roland Krebs zu bedenken. Aber es gehe wieder aufwärts und die Stimmung verbessere sich deutlich. Auch die unerwartete Höhenlage des Ifo-Indexes weise auf eine positive Entwicklung hin.

Bürgermeister Pierlings freute sich schließlich, die Besucher des Fests zu einem frisch gezapften Vormann-Alt einzuladen. Zuvor hatte er gekonnt das Fass Bier zur Eröffnung der Veranstaltung angeschlagen. „Unsere Stadt ist zum Glück nicht so groß, dass es hier anonym zugeht und nicht so klein, dass es kaum Abwechslung gibt“, so Erhard Pierlings. Meinerzhagen habe eine starke Haben-Seite, aber es gebe auch auf der Soll-Seite einiges. „Wir von Rat und Verwaltung werden uns bemühen, die Soll-Seite abzuarbeiten, um die Haben-Seite attraktiv zu gestalten.“ Eingerahmt von der Big Band „Swingsound“ der Musikgemeinschaft Kierspe (Leitung Dirk Pawelka) nahm der Tag seinen Lauf. Ein Stück weiter die Hauptstraße hinauf gab es vor der Praxis Krüger/Krause noch mehr Musik. Hier präsentierte sich die Big Band des Evangelischen Gymnasiums (Leitung Ulf Kleinitz) mit frischem Sound.

Neben Infoständen von Vereinen gab es einen Karaoke-Wettbewerb für die jüngeren Besucher und ein Clown sorgte mit seinen lustigen Ballonfiguren für eine bunte Abwechslung. Die Volksbank nutzte die Veranstaltung zudem für die örtliche Siegerehrung des 40. Internationalen Jugendmalwettbewerbs zum Thema „Mach dir ein Bild vom Klima“. ▪ is

Autohändler präsentieren ihre Fahrzeuge beim „Meinerzhagener Frühling“ in der Innenstadt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare