Auftritt am Sonntag ab 18 Uhr in der Stadthalle

Aufatmen: Mehr Parkfläche für großes Cantamus-Konzert

+
Auch Frank Bisterfeld freut sich auf das morgige Konzert in der Stadthalle.

Meinerzhagen - Sie haben geprobt und sich intensiv vorbereitet: Sonntag steht für die Sänger des Kiersper Chores Cantamus der Höhepunkt ihres musikalischen Jahres an – die Aufführung des Lobgesangs und der Choralkantate „Vom Himmel hoch, da komm ich her“ von Felix Mendelssohn Bartholdy. Allerdings blickten die Organisatoren im Vorfeld sorgenvoll auf das Umfeld der Stadthalle.

Denn: Infolge der regen Bautätigkeit rund um die Stadthalle deutete sich ein großes Parkplatzproblem insbesondere für auswärtige Konzertbesucher an. Freitag dann allerdings die Entwarnung: Wie der Chor mitteilte, will der Hit-Markt seine Parkflächen zur Verfügung stellen. Damit dürfte sich die Parknot deutlich reduzieren, zumal mit den Flächen an der Lindenstraße weitere Abstellmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Und so kann sich der Chor auf seine Stärke konzentrieren: den Gesang. Ab 18 Uhr wird er gemeinsam mit renommierten Künstlern auftreten: Mit dabei sind die Sopranistin Katharina Leyhe, Mezzosopranistin Lena Sutor-Wernich und Tenor Marcus Ullmann, außerdem das Kourion-Orchester aus Münster. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Frank Bisterfeld.

Der Eintritt kostet 20 Euro pro Person – ermäßigte Karten gibt es ebenfalls. Chorleiter Frank Bisterfeld freut sich seit langem: „Das Werk selbst verspricht ein wahres Feuerwerk. Wer das verpasst, versäumt wirklich etwas.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.