Marode Landstraße 539 wird erneuert

+
Die L 539 ist zurzeit noch mit Schlaglöchern übersät. Doch das soll sich bald ändern. ▪

MEINERZHAGEN ▪ 880 000 Euro stellt das Land Nordrhein-Westfalen zur Verfügung, um die marode Landstraße 539 im Stadtgebiet von Meinerzhagen zu erneuern.

Das teilte auf Anfrage der MZ der zuständige Projektleiter Olaf Bühren von der Niederlassung Südwestfalen des Landesbetriebs Straßen NRW mit.

Wie bereits gemeldet, hatte das Landesverkehrsministerium zunächst grünes Licht für die Ausschreibung der Baumaßnahme gegeben. Am Mittwoch dieser Woche konnte danach die Auftragsvergabe erfolgen.

Bühren geht in Abstimmung mit dem beauftragten Unternehmen davon aus, dass bereits Anfang Juli mit den Arbeiten begonnen wird. Er rechnet mit einer Bauzeit von bis zu drei Monaten.

Die Landstraße wird zwischen der vorderen Einfahrt zur Ortschaft Breddershaus bis hinter die Einmündung in die Ortschaft Hösinghausen erneuert. Der Fahrbahnbelag wird komplett erneuert.

Wie der Projektleiter erläutert, sollen die Arbeiten abschnittsweise ausgeführt werden, wobei der Verkehr jeweils auf eingeengten Fahrbahnen weiter zweispurig an den Baufeldern vorbei geführt werden kann.

Für den Ausbau in der Ortslage Oesterfeld zwischen den Einmündungen der Kreisstraße 4 Richtung Valbert-Bahnhof und der L 707 Richtung Listerstraße ist allerdings eine nur einstreifige Verkehrsführung mittels Ampelschaltung möglich. Der Ausbau in den Einmündungsbereichen erfordert zudem eine befristete Vollsperrung. Hier ist geplant, die Arbeiten an einem Wochenende zu erledigen, um auf diese Weise die Verkehrsbeeinträchtigungen zeitlich so gering wie möglich zu halten. ▪ -fe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare