Entscheidender Schuss um 17.11 Uhr

Markus Hachenberg regiert im Listertal

+
Auf den Schultern seiner Kameraden wurde der neue Listertaler Schützenkönig Markus Hachenberg von der Vogelrute in die Festhalle getragen.

Meinerzhagen/Hunswinkel - Markus Hachenberg ist neuer Schützenkönig im Listertal. Beim Fest des Schützenvereins Zur Listertalsperre gelang ihm am Samstagnachmittag um 17.11 Uhr der alles entscheidende Schuss. Zur Königin nahm er Heike Holthaus. Mit im Rennen waren zum Schluss neben Markus Hachenberg noch Daniel Stute und Frank Gelhausen.

Nach dem Antreten an der Listerhalle und dem Festzug mit den alten Majestäten Martin und Margit Ackerschott begann um 16 Uhr das Schießen auf den Königsvogel. 45 Teilnehmer gingen an den Start. 

Die Krone sicherte sich mit dem 36. Schuss Torben Gelhausen. Das Zepter traf sechs Minuten später Holger Markus mit dem 58. Schuss. Frank Decker sicherte sich mit dem 67. Schuss den Apfel. Der rechte Flügel ging mit dem 132. Schuss an Michael Schulte und Ricardo Markus landete mit dem 131. Schuss den entscheidenden Treffer auf den rechten Flügel.

Schützenfest im Listertal

Anschließend spannten die Schießmeister das große Kaliber ein. Der harte Kern der Königsanwärter brauchte aber noch genau 30 Schuss. Dann fegte Markus Hachenberg den arg gerupften Holzvogel von der Stange.

Nach der Krönung wurde am Abend fröhlich in der Festhalle gefeiert. Am Sonntag geht die Veranstaltung um 14 Uhr mit dem Antreten auf dem Festplatz weiter. Um 16 Uhr folgt das Prinzenvogelschießen und am Abend klingt das Hunswinkeler Schützenfest dann in der Listerhalle aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare