Nordhelle: Kreis legt Beschwerde ein

+
Bild aus Zeiten der Sperrung - diese ist mittlerweile aufgehoben. Dagegen hat der Kreis nun Beschwerde eingelegt.

Meinerzhagen/Herscheid - Der Streit um die Streckensperrung der L707 für Motorradfahrer an der Nordhelle geht in die nächste Runde. Der Märkische Kreis gab am Dienstag bekannt, dass er Beschwerde gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Arnsberg einlegt.

In einem Eilverfahren hatte das Gericht die vom Kreis angeordnete Sperrung der Landesstraße 707 zwischen der Zufahrt zum Robert-Kolb-Turm und der Einmündung L696 bei Herscheid-Reblin wieder aufgehoben. Wenige Tage später verunglückte ein junger Motorradfahrer auf der wieder freigegebenen Strecke und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. 

Erneut begründete der Märkische Kreis die aus seiner Sicht verhältnismäßige Sperrung. Immer wieder komme es auf der kurvenreichen Strecke zu Unfällen. Maßnahmen wie Rüttelstreifen, Haltverbotsschilder und Mittelschwellen in der Applauskurve hätten bisher nicht zum gewünschten Erfolg geführt. 

Als weitere Gründe für die Sperrung nennt das Kreishaus eine zunehmende Lärmbelästigung für Anwohner sowie die Lage der Strecke im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge. 

Das Verwaltungsgericht Arnsberg habe den Empfang der Beschwerde bestätigt, wie es am Dienstag in einer Mitteilung des Märkischen Kreises hieß. Als nächstes soll die Beschwerde an das Oberverwaltungsgericht weitergeleitet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare