Feuerwehr rückt nach Essen aus

Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem gesamten Regierungsbezirk Arnsberg wurden angefordert, um bei der Beseitigung der Schäden im Ruhrgebiet zu helfen.

Meinerzhagen - „An uns ist der Kelch vorüber gegangen“, kommentierte Stadtbrandinspektor Thomas Decker Dienstagmorgen, dass das schwere Unwetter mit Starkregen und Sturmböen Meinerzhagen am Montagabend nur kurz streifte.  Dafür rückte die Wehr zur Unterstützung nach Essen aus.

Das Ruhrgebiet war von dem Unwetter weitaus heftiger betroffen. Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem gesamten Regierungsbezirk Arnsberg wurden angefordert, um bei der Beseitigung der Schäden zu helfen. Aus Meinerzhagen rückte die Löschgruppe Willertshagen am Mittag nach Essen aus.

Wenn auch das Sturmtief ohne Folgen für die Volmestadt blieb, liegt hinter den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr ein arbeitsreiches Pfingstwochenende.

Glimpflich verlief am Samstagmorgen ein Flächenbrand in Valbert. In der Straße Unterm Busche hatte ein Anwohner in seinem Garten mit einem Bunsenbrenner Unkraut abgeflämmt. Diese „Gartenarbeit“ blieb nicht ohne Folgen: Eine Hecke fing Feuer und begann zu brennen. Dies bemerkte glücklicherweise ein Nachbar. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte der Brand mit einem Gartenschlauch gelöscht werden. Die Mitglieder des Löschzugs Valbert übernahmen die Nachlöscharbeiten.

Wehrleiter Thomas Decker weist in diesem Zusammenhang daher noch einmal eindringlich auf die Gefahr hin, die von dem Hantieren mit Brennern ausgeht. „Vorne wird geflämmt und hinter einem fängt es an zu brennen. So schnell kann man gar nicht gucken kann“, warnt der Stadtbrandinspektor. Bei Hitze steige die Gefahr noch.

Zu einem weiteren Brand musste am Samstagnachmittag die Löschgruppe Willertshagen ausrücken. Auf Scherl hatte ein Auto aus unbekannter Ursache Feuer gefangen, dass beim Eintreffen der Feuerwehr jedoch bereits gelöscht war.

Der Löschzug IV streute am frühen Samstagabend eine Ölspur auf der Listestraße ab. Das Sturmtief führte dann am Montagabend zu einem Einsatz für den Löschzug Meinerzhagen. Auf der Heerstraße war ein Baum umgestürzt. - sim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare