Brunnen am Löher Weg gehört der Vergangenheit an

+
Ordentlich und pflegeleicht: Die Wege sind fertiggestellt und wenn im Frühjahr auch der Rasen sprießt wird der neue Platz sicherlich zum Verweilen einladen.

Meinerzhagen - „Es war die richtige Entscheidung, dass wir für den Abbruch der Brunnenanlage und die Neugestaltung der Fläche einen Pauschalpreis vereinbart haben“. Mit diesen Worten und einem leichten Schmunzeln auf den Lippen erläutert Fachbereichsleiter Jürgen Tischbiereck den Abschluss der Arbeiten am Löher Weg auf Nachfrage der MZ.

Rückblick: Seit einigen Jahren ist der Brunnen am Löher Weg trockengelegt. Nur durch den Einsatz erheblicher Mittel hätte die Anlage saniert werden können, wobei der Umfang der Arbeiten eher einem Neubau gleichgekommen wäre.

Deshalb unterbreitete die Verwaltung im Frühjahr dem zuständigen Fachausschuss einen anderen Vorschlag. Danach sollte die komplette Anlage abgebrochen und die dadurch frei werdende Fläche angemessen gestaltet werden.

Die Kommunalpolitiker stimmten dem zu und so erhielt die Tiefbaufirma Spies aus Drolshagen den entsprechenden Auftrag für rund 20 000 Euro.

Ende August rückten die Bauarbeiter mit ihren Maschinen an. Allerdings tat sich der Bagger mit seinem Hydraulikmeißel am Ausleger sehr schwer. Massiver Beton und eine intensive Stahlarmierung setzten ihm bei seiner Arbeit so zu, dass letztendlich alleine gut zwei Wochen vergingen, bevor alles „zerstört“ war. Die danach durchgeführten Arbeiten an der Freifläche und den Wegen liefen dann zügig ab.

Im Rahmen der Unterhaltungsmaßnahmen an den städtischen Straßen konnte nun am Montag der bisher gepflasterte Zuweg zu den Hochhäusern asphaltiert werden. „Wir haben uns hierzu entschieden, da die Pflasterung marode war und besonders auch für die Lieferfahrzeuge und die Müllabfuhrfahrzeuge eine stabilere Fläche gebraucht wird“, so Jürgen Tischbiereck.

Schon jetzt macht die neue Anlage optisch einen besseren Eindruck als die oft und trotz regelmäßiger Reinigung durch den Bauhof vermüllte Brunnenanlage. Der im Frühjahr sicherlich wachsende Rasen und die geplanten Sitzgelegenheiten werden diesen bestimmt noch verstärken.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare