Lions starten Adventskalender-Aktion

24 Tage, 550 Gewinne - und alles für den guten Zweck

Starteten gestern den Vorverkauf: (von links) Klaus Welschof, Marc Heyder und Gerhard Proske.
+
Starteten gestern den Vorverkauf des Lions-Adventskalenders 2020: (von links) Klaus Welschof, Marc Heyder und Gerhard Proske.

Vieles ist in diesem Jahr anders, doch eines bleibt: Die Adventskalenderaktion des Lions-Clubs Meinerzhagen-Kierspe lässt auch 2020 an jedem Tag im Dezember bis Heiligabend gleich mehrere Gewinner jubeln.

Meinerzhagen - Am Mittwoch stellten Klaus Welschof, Gerhard Proske und Marc Heyder die Motive des diesjährigen Kalenders (Auflage: 6000 Exemplare) vor – und sie läuteten damit zugleich die Vorverkaufsphase ein. Damit einher ging auch ein Dank an die Kunst-AG von Katrin Stroh sowie die Klasse 3c der Bismarckschule in Kierspe: Die Kunstwerke der Mädchen und Jungen schmücken die 16. Auflage des Lions-Adventskalenders, wobei sich die Kunst-AG für ein Motiv unter dem Motto „Auf dem Weg zum Stall“ entschied, während die Klasse 3c die Szene „Der Weihnachtsmann kommt“ malte.

Das Äußere ist das eine, doch nicht zuletzt die inneren Werte des Kalenders sollen wieder viele Meinerzhagener und Kierspe motivieren, ihn zum Preis von 5 Euro zu kaufen – und damit auch etwas Gutes zu tun. Denn: Der Erlös kommt dem Projekt Klasse2000 zugute, einem Gesundheitsförderprogramm, das mithilfe der Kalenderaktion allen Grundschülern in Kierspe und Meinerzhagen angeboten werden kann.

Aktion startete 2001

Seit 2001 finanzieren die Lions schon dieses Projekt, unterstützen aber auch andere Hilfsorganisationen: etwa die „Helfer vor Ort“, die Aktionen „Hand-in-Hand“, „Mittendrin“, die „Meinerzhagener Tafel“, die Medardus-Stiftung Lüdenscheid und die Palliativ-Station des Kreiskrankenhauses, „Kinder von Tschernobyl“ und „MIKI – Hilfe für misshandelte Kinder“, die Kindernothilfe, das Friedensdorf Oberhausen sowie die Aktion Sight First gemeinsam mit der Christoffel-Blindenmission. „Wir übernehmen die Kosten für Stammzellenbestimmung, für die Aufstellung von Defibrillatoren an öffentlichen Plätzen und finanzieren zahlreiche weitere Aktionen auf persönliche Anregung“, nennt Dr. Gerhard Proske, Präsident des Lions-Hilfswerkes, weitere Projekte, die man getreu dem Lions-Leitmotiv „we serve – wir dienen“ unterstütze.

So tut jeder Kalenderkäufer indirekt etwas Gutes – und kann darüber hinaus jeden Tag aufs Neue gewinnen. Insgesamt 550 Gewinne im Gesamtwert von 22.000 Euro werden in diesem Jahr ausgespielt. Darunter auch 50 Buchpreise für Kinder und Jugendliche am Nikolaustag sowie der Hauptpreis, der an Heiligabend auf die Kalenderbesitzer wartet: 1000 Euro in Bar. Daneben gibt es zum Höhepunkt der Verlosung mehrere „gut gefüllte“ Sparbücher, zwei Satz Fuchs-Schmiede-Leichträder sowie diverse Überraschungspreise.

Ein praktisches Mitbringsel in der Vorweihnachtszeit.

Klaus Welschof

Ein genauer Blick in die Meinerzhagener Zeitung lohnt sich also, denn ab 1. Dezember veröffentlichen wir auch diesmal wieder jene Kalendernummern, die gewonnen haben. Außerdem werden die Gewinnnummern im Internet unter www.kanzlei-kks.de bekannt gegeben. „So ist der Kalender ein praktisches Mitbringsel in der Vorweihnachtszeit“, wirbt Lions-„Kalendermacher“ Klaus Welschof für diese besondere Tombola, die nicht zuletzt durch viel ehrenamtliche Arbeit möglich wurde.

Denn es fallen für die Lions lediglich die Druckkosten an. „Von der Reprotechnik bei Foto Heyder über die Hilfe in den zahlreichen Vorverkaufsstellen bis hin zu den Angestellten der Kanzlei KKS bringen sich alle Lions-Mitglieder und ihre Unterstützer ehrenamtlich ein“, freut sich Welschof. Und Gerhard Proske dankt nicht zuletzt den 150 treuen Sponsoren, die die Aktion durch ihre gestifteten Preise überhaupt erst möglich machen. Trotz schwieriger Zeiten.

Vorverkaufsstellen

Bis Ende der November kann der Kalender in allen Filialen der Sparkasse und Volksbanken in Kierspe, Meinerzhagen, Rönsahl und Valbert gekauft werden. Daneben bieten folgende Verkaufsstellen den Lions-Kalender an:

Kierspe: Apotheke am Wildenkuhlen, Buchhandlung Timpe, Blumenhaus Varnhorn, Die Meisterfriseure Dagmar Saal-Dietrich, Das Blütenwerk Antonia Lüddemann, ECKI Jürgen Eckes, Gaststätte Berken–baum, Optik Bliewernitz.

Rönsahl: Lebensmittelgeschäft Reiner Crone.

Meinerzhagen: Apotheke Zum Alten Teich, Apotheke im Medicum, Buchhandlung Schmitz, Foto Heyder, Friseursalon Figaro, Gasthof Theile, Hirsch-Apotheke, Lotto Lädchen Fleischer & Schulte, Notariat KKS.

Valbert: Dorfbäckerei Berghaus, Praxis Miserre.

Jeder Kalender kann vom 1. bis 24. Dezember täglich aufs Neue gewinnen. Die Gewinne können bis zum 15. Januar 2020 gegen Vorlage des Kalenders im Notariat KKS abgeholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare