Lions-Adventskalender mit 1000 Euro als Hauptgewinn

+
Matthias Scholand, Dr. Gerhard Proske und Dr. Klaus Welschof (v. l.) präsentieren den Kalender.

MEINERZHAGEN ▪ Jeden Tag ein Türchen, jeden Tag Gewinne: Der Lions-Club Meinerzhagen-Kierspe geht mit seinem Adventskalender ins sechste Jahr. Die ersten Exemplare sind bereits gedruckt. Am Mittwoch startet der Vorverkauf.

„Profitieren werden wieder die Kinder“, erklärte Dr. Klaus Welschof bei der Vorstellung des neuen Kalenders. Der Lions-Präsident verweist auf das Projekt Klasse 2000 an den Grundschulen: „Klasse 2000 ist ein anerkanntes Gesundheitsförderprogramm, das seine positiven Wirkungen bewiesen hat.“ Da 90 Prozent des Verkaufspreises Reinerlös seien, ist Welschof überzeugt davon, dass neben den Grundschülern auch weitere Projekte der Region unterstützt werden können, „zum Beispiel der ‚Kindergarten Plus‘, der Kinder im Vorschulalter an Klasse 2000 heranführt, Musikschulen, die Meinerzhagener Tafel und viele mehr“.

Rekordsumme vom Vorjahr wieder erreicht

Zahlreiche Sponsoren, mehr als 140 sind es in diesem Jahr, machen die Adventskalender-Aktion der Lions erst möglich. Dr. Gerhard Proske, der sich im Laufe des Sommers um die Erstellung des Kalenders – von der Suche nach Spendern bis zur Druckfreigabe – kümmerte, war zunächst skeptisch: „Wegen der Krise dachte ich erst nicht, dass wir die Rekordsumme vom Vorjahr wieder erreichen können.“ Langjährige, aber auch neue Spender trugen nun dennoch dazu bei, dass über den Kalender Preise im Gesamtwert von 25 000 Euro verlost werden können.

620 Gewinnchancen, bis zu 25 Sach- und Geldpreis täglich, wird der Lions-Club in den Wochen vor Weihnachten ausspielen. Die Regeln verändern sich gegenüber dem Vorjahr nicht: Jeder Adventskalender weist auf der Vorderseite rechts oben eine Gewinn-Nummer auf. Vom 1. bis 24. Dezember werden die Gewinne täglich unter notarieller Aufsicht in der Kanzlei Kurz-Kraus-Scholand verlost. Die gezogenen Nummern stehen täglich in der MZ und im Internet auf http://www.kanzlei-kks.de. Die Nummern der an Sonntagen ausgespielten Preise werden jeweils am folgenden Montag veröffentlicht. Gewinner melden sich mit ihrem Kalender in der Kanzlei an der Hochstraße 11. „Unsere Mitarbeiter leisten dafür in den kommenden Wochen Überstunden“, stellte Notar Matthias Scholand fest.

Titelbild von der Förderschule Volmetal

Als Preise haben die Sponsoren dem Lions-Club in diesem Jahr unter anderem Sparbücher mit Guthaben bis zu 250 Euro, Buchpreise und Silberbarren zur Verfügung gestellt. 1000 Euro in bar werden am 24. Dezember als Hauptgewinn verlost. Wie gewohnt, kann jeder Kalender täglich neu gewinnen.

Das Titelbild des diesjährigen Kalenders stammt übrigens von Viert- und Fünftklässlern der Förderschule Volmetal. Gemeinsam mit Künstler Ulrich Kett und Klassenleiterin Claudia Nölle griffen sie zu kräftigen Farben und malten Weihnachtsmänner, die sich von ihrem Stützpunkt auf dem Mond aus in Rentier-Schlitten auf den Weg zur Erde machen. ▪ Pia Käfer

http://www.klasse2000.de

http://www.kanzlei-kks.de

Verkaufsstellen:

Zum Preis von fünf Euro ist der Kalender in den örtlichen Filialen der Sparkasse und der Volksbanken erhältlich. Außerdem auch hier: Alltours Reisecenter, Buchhandlung Schmitz, Foto Heyder, Friseursalon Figaro, Feinkost Metta, Hirsch-Apotheke, Apotheke zum alten Teich, Arztpraxen Kison und Dr. Reimann, Schreibwaren Hösel, gasthof Theile, Notariat Kurz-Kraus-Scholand, Bäckerei Berghaus und Reisebüro Lück (alle Meinerzhagen oder Valbert) sowie Filialen der Bäckerei Diwald, Optik Bliewernitz, Buchhandlung Timpe, Blumenhaus Varnhorn, Adler-Apotheke, Friseursalon Dagmar, Getränke Mürmann und Gaststätten Berkenbaum und Rönsahler Stuben Haus Petra (alle Kierspe oder Rönsahl).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare