1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Meinerzhagen

Discounter im MK muss evakuiert werden

Erstellt:

Von: Markus Klümper

Kommentare

Der Lidl-Markt in Meinerzhagen musste nach einem Brand kurzzeitig evakuiert werden.
Der Lidl-Markt in Meinerzhagen musste nach einem Brand kurzzeitig evakuiert werden. © Klümper, Markus

Ein außerplanmäßiges „Einkaufserlebnis“ hatten die Kunden eines Discounters in Meinerzhagen.

Meinerzhagen - Der Lidl an der Straße „Am Bückinig“ musste gegen 8.30 Uhr vorübergehend geräumt werden, da es aus einer Förderschnecke qualmte, die Altpapier und Papier in einen Papiercontainer befördert. Feuerwehr und Rettungsdienst rückten mit etwa 50 Kräften an - es wurde sogar Stadtalarm ausgerufen, die Sirenen heulten.

Hintergrund für die aufwendige Alarmierung war offenbar ein Missverständnis: Kurz war angenommen worden, dass es im Bereich der Kassen brennen würde. Tatsächlich handelte es sich jedoch um eine brennende Presse für die Kartonagen und Altpapier.

Die Feuerwehr benötigte etwa eine Stunde, um die Sache in den Griff zu bekommen. Zunächst wurde der Container, der hinter dem Gebäude steht, an einem Drahtseil weggezogen, sodass die sogenannte Förderschnecke zugänglich war. Die Pappe wurde mit einem C-Rohr abgelöscht.

Böse Erinnerungen an Brand 2016

Wie schnell brennende Pappe einen verheerenden Gebäudebrand auslösen kann, hat sich in Meinerzhagen im Sommer 2016 gezeigt. Damals war ein der Netto-Markt durch die Flammen dem Erdboden gleichgemacht worden. Dieses Inferno begann mit brennender Pappe.

In den meisten Fällen können aber nennenswerte Auswirkungen vermieden werden - so wie am Mittwoch: „Es hat im Lagerbereich etwas gequalmt“, berichtet Meinerzhagens Feuerwehrchef Christian Bösinghaus. Der Verkaufsraum sei mit einer Brandschutztür geschützt und daher unbeschädigt. Niemand wurde verletzt, ein nennenswerter Schaden sei nicht entstanden. Wie genau es zum Brand kommen konnte ist unklar.

Nach rund einer Stunde konnten der Löschzug Meinerzhagen, die Löschgruppe Willertshagen, das DRK und die Polizei den Rückweg antreten. Und so normalisierte sich die Lage für Kunden und Angestellte dann auch schnell wieder. 

Auch interessant

Kommentare