Letzter Tanztee in der Stadthalle

+
Geschenke gab es auch für die Damen vom Organisationsteam (von links): Silvia Markus überreichte gemeinsam mit Heinz Erich Schmidt an Emmarie Reichel, Dagmar Pyka, Renate Gimmler und Bärbel Withöft ein Präsent. ▪

MEINERZHAGEN ▪ „Es kann an Weihnachten nicht nur um Geschenke gehen und darum, dass in den Elektromärkten die Kassen klingeln“, sagte Bürgermeister Erhard Pierlings am Montag Nachmittag in seiner Ansprache beim Senioren-Tanztee in der Stadthalle.

Viel wichtiger seien Gespräche miteinander, das Zuhören und das gemeinsame Singen. Und so bedankte sich der Bürgermeister nicht nur für eine gelungene Feier beim letzten Tanzteevergnügen in diesem Jahr, sondern auch bei dem Damenquartett für ihre hervorragend geleistete Arbeit. Erhard Pierlings wünschte allen für die bevorstehenden Weihnachtstage und auch für das neue Jahr ein besinnliches Miteinander.

Neben schwungvollen Tanzrhythmen, die Poldi Bröker in bekannte rund beliebter Manier intonierte, wurde an diesem Nachmittag auch viel gesungen. Zu Gast waren neben dem Chor 70 auch die Sänger des Männerchors Meinerzhagen und des Männerchors Winzenberg, die sich für diese Veranstaltung zu einem stimmgewaltigen Chor zusammen geschlossen haben.

Bärbel Withöft freute sich, dass sie an diesem Nachmittag so viele Besucherinnen und Besucher in der Stadthalle begrüßen konnte. Neben den tanzfreudigen Gästen begrüßte Bärbel Withöft auch die Sponsoren der Veranstaltung, den Vorstand der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen, Roman Kappius, und Hermann Moos, Prokurist der Volksbank im Märkischen Kreis. Die Volksbank im Märkischen Kreis hatte an diesem Nachmittag für ein reichhaltiges Kuchen- und Tortenbuffet sowie für Kaffee gesorgt.

Auch der Fachbereichsleiter für Ordnung und Soziales, Hans Erich Schmidt, und Silvia Markus, Fachbereich Soziales waren zu dieser Feier erschienen. Sie bedankten sich bei Bärbel Withöft, Emmarie Reichel, Renate Gimmler und Dagmar Pyka mit einem Geschenk für ihre engagierte und erfolgreiche Arbeit. Auch Poldi Bröker wurde von Bürgermeister Erhard Pierlings mit einem Präsent für seinen unermüdlichen Einsatz bedacht. Mit vielen bekannten und beliebten Weihnachtslieder stimmte die Sängerinnen und Sänger des Chor 70 und die Sänger der beiden Männerchöre die Gäste auf einen besinnlichen und beschwingten Nachmittag ein. Mit einer heiteren und ganz aus dem Leben gegriffenen Geschichte von „Großvater‘s Weihnachtsgeschenk“ unterhielt Heinz Fromme die Gäste.

Neben den unterhaltsamen Darbietungen auf der Bühne wurden auch einige Weihnachtslieder gemeinschaftlich in der Stadthalle angestimmt. Aber auch das gemeinschaftliche Tanzen kam an diesem Nachmittag natürlich nicht zu kurz. ▪ bel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare