Leiche einer 50-Jährigen an der Aggertalperre entdeckt

Die Polizei ermittelt im Fall einer an der Aggertalsperre tot aufgefundenen 50-jährigen Frau.

AGGERTALSPERRE ▪ Am gestrigen Mittwoch machte ein Mitarbeiter eines Schotterbetriebs eine grausige Entdeckung: Um 11 Uhr entdeckte der Mann im Waldgebiet in unmittelbarer Nähe zur Sperrmauer der Aggertalsperre in Dümmlinghausen eine weibliche Leiche. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es sich bei der Verstorbenen um eine 50-jährige Frau aus Bergneustadt handelt, die am 14. Dezember als vermisst gemeldet worden war.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand sei davon auszugehen, dass die Verstorbene bereits seit mehreren Tagen am Auffindeort gelegen habe. Es gebe derzeit keinerlei Anhaltspunkte auf ein Fremdverschulden, heißt es seitens der zuständigen Kreispolizeibehörde. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare