Leckeres und Lustiges beim Moscheefest

+
Murat Tosun hatte sich mit Turban, weißem Bart und grünem Mantel in Schale geworfen. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Der Duft frisch zubereiteter Spezialitäten empfing die Besucher des Sommerfest an der Moschee am Siepener Weg, das von Freitag bis Sonntag jeweils ab Mittag gefeiert wurde.

Ob türkische Pizza „Lahmacun“, Fladenbrote oder Döner Kebab – die vielfältigen kulinarischen Speisen wurden frisch zubereitet und fanden viele Abnehmer. Als süßer Nachtisch empfahl sich „Baklava“ – Gebäck aus Blätterteig, das mit Walnüssen, Pistazien oder Mandeln gefüllt ist und in heißem Zustand in Sirup eingelegt wird. Aber auch Berliner Ballen und Torten standen zur Auswahl.

Der Moscheeverein hatte neben den rund 300 Mitgliedern auch alle Nachbarn und Interessierten eingeladen, das Fest zu besuchen und sich die Moschee anzusehen. Am späteren Nachmittag füllte sich der Platz mehr und mehr, bis überall reger Andrang herrschte und die zahlreichen Besucher in großen Gruppen zusammen saßen und sich unterhielten. Auch einige wenige nichtmuslimische Gäste folgten der Einladung und besuchten das Sommerfest. Sie wurden von den Veranstaltern herzlich empfangen und durch die Moschee geführt. Auch einige wenige Regenschauer konnten den Festbetrieb nicht stören. Unter einem großzügig angelegten Vordach fanden alle Gäste einen Sitzplatz und konnten das Ende des Regens abwarten.

Das Rahmenprogramm zum Fest hielt vor allem für die Kinder einige schöne Überraschungen bereit. Murat Tosun hatte sich mit Turban, weißem Bart und grünem Mantel in Schale geworfen und ließ die Kinder im Tauziehen oder Sackhüpfen gegeneinander antreten. Vergnügt und ausgelassen tobten sie über den Platz und nahmen auch die große Hüpfburg in Beschlag. Einige Mädchen hatten eigens für das Sommerfest Lieder geprobt und wurden dafür mit Beifall bedacht. Ein wenig Basar-Atmosphäre kam auch auf, mehrere Stände mit Tüchern und Kleidung rundeten das Angebot ab. Der Erlös aus dem Fest kommt dem Moscheeverein zugute. ▪ ps

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare