Lautstärke ist (fast) alles: Fischmarkt eröffnet

+
Händler und Vertreter der Stadt sowie des Stadtmarketingvereins eröffneten den Fischmarkt an der Stadthalle. 

Meinerzhagen - Allzu lautstark ging es am ersten Tag des Hamburger Fischmarktes zwar noch nicht zu, doch das dürfte sich heute ändern: Zum zweiten Mal machen Käse-Rudy, Wurst-Herby, Aal-Hinnerk & Co. an der Volme Station, um ihre Waren anzupreisen.

Wenngleich es zunächst keine Menschenmassen waren, die sich an den Ständen vorbei schoben, so zeigten sich die Organisatoren doch schon am Freitag recht zufrieden: „In anderen Städten kommen zwar mehr Leute, aber sie kaufen weniger“, hieß es nach den ersten Stunden.

Seine Freude über das Wiedersehen mit den Händlern brachte im Rahmen der offiziellen Eröffnung auch der stellvertretende Bürgermeister Volkmar Rüsche zum Ausdruck: „Die Besucher des Fischmarktes 2014 haben Sie, haben Euch in ihr Herz geschlossen!“

Er bedankte sich beim Stadtmarketingverein dafür, dass Meinerzhagen zu jenen 46 Städten gehört, die der Fischmarkt in diesem Jahr ansteuert – damit die Besucher am Ende den Heimweg antreten „in dem Glauben oder auch mit der Gewissheit, ein Schnäppchen gemacht zu haben.“

Der Fischmarkt ist noch am Samstag von 9 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 21 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare