Navi weist Lastwagen den falschen Weg: Tank aufgerissen

+
Auf der engen Straße im Bereich Krummenerl/Imhausen wurde der Tank des Lastwagens beschädigt. Die Feuerwehr streute ausgelaufenen Diesel ab und pumpte den restlichen Kraftsoff aus dem Tank.

Krummenerl - Weil das Navigationsgerät einen Lastwagenfahrer im Bereich Krummenerl/Imhausen am Dienstag gegen 10.30 Uhr in eine für größere Fahrzeuge zu enge Straße leitete, wurde der Tank an seinem Transporter aufgerissen.

Der auslaufende Kraftsoff machte einen Einsatz der Feuerwehr nötig. Zunächst rückte der Löschzug Haustadt aus, die den Diesel abstreute. Zusätzlich wurde der Gefahrgut-Wagen der Löschgruppe Willertshagen alarmiert. Anschließend pumpten die Einsatzkräfte den im beschädigten Tank verbliebenen Kraftstoff in Behälter um, die der städtische Bauhof zur Verfügung gestellt hatte.

Wegen der Umweltverschmutzung rückten auch Spezialisten der Unteren Wasserbehörde aus, die vor Ort veranlassten, dass der mit Diesel verseuchte Boden ausgebaggert und entsorgt wurde. Gewässer seien nicht verunreinigt worden, hieß es abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare