Unfall kurz vor Valberg

Hustend die Kontrolle über Lkw verloren? 

Der Lkw-Fahrer gab an, bedingt durch einen Hustenanfall das Lenkrad verrissen zu haben.

VALBERT - Die Fahrt eines Lastwagens endete am Freitagvormittag um 10.25 Uhr auf der Leitplanke der Landstraße 539 kurz vor dem Ortseingang Valbert. Gegenüber der Polizei gab der Lkw-Fahrer einer Hagener Spedition an, dass er plötzlich habe husten müssen. Dadurch habe er das Lenkrad seines Lastwagens verrissen, mit dem er in Richtung Attendorn unterwegs war.

Kurz vor der Ortseinfahrt Valbert kam der Lkw daraufhin nach rechts von Straße ab und fuhr im Bereich der dortigen Unterführung auf die Leitpklanke am Straßenrand. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Der Lkw wurde allerdings erheblich beschädigt.

Durch den Unfall verlor er außerdem reichliche Mengen an Betriebsstoffen, so dass neben der Feuerwehr, zum Einsatz rückte der Löschzug Valbert aus, und dem Landesbetrieb Straßenbau auch die Untere Wasserbehörde eingeschaltet wurde.

Während der Bergung des Lkw blieb die L 539 in den Mittagsstunden für eine halbe Stunde voll gesperrt, danach wurde der Verkehr einsprurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. - zach

Fotostrecke und Video vom Unfall auf der L539

L539: Lkw-Fahrer verreißt Lenkrad - auf Leitplanke aufgefahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare