KuK-Bilanz: Positive Tendenz hält an

+
In Rekordzeit absolvierte der KuK-Vorstand am Mittwoch die Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Karl-Heinz Kraus (Sechster von links) wurde dabei im Amt bestätigt.

Meinerzhagen/Kierspe - 35 Veranstaltungen, die von gut 4300 Gästen besucht wurden: Der Jahresrückblick während der Hauptversammlung des Vereins für Kommunikation und Kultur in Kierspe und Meinerzhagen (KuK) zeigte, dass der Schwung aus dem Jubiläumsjahr 2016 in der aktuellen Spielzeit 2017/2018 anhält.

Ein schöner, Mut machender Erfolg, wie der Vorstand um den Vorsitzenden Karl-Heinz Kraus feststellte. In der Meinerzhagener Gaststätte Zur Rose war das KuK-Team am späten Mittwochnachmittag zu einer Arbeitssitzung zusammengekommen. Im Anschluss fand an gleicher Stelle die Jahreshauptversammlung statt. 

Vorsitzender Karl-Heinz Kraus begrüßte die Mitglieder und informierte kurz über die Vereinsaktivitäten. Dabei lag ein besonderer Veranstaltungshöhepunkt erst wenige Tage zurück: Das ausverkaufte Konzert mit Götz Alsmann und seiner Band am 14. April in der Stadthalle war ein großer Erfolg. 

Auch andere, teils recht anspruchsvolle KuK-Kulturangebote wurden sehr gut besucht. Geschwächelt hat im vergangenen Jahr allerdings die Sparte Kabarett. „In einem Fall mussten wir wegen des sehr schlechten Vorverkaufs sogar die Notbremse ziehen und die Veranstaltung absagen“, so Kraus. 

Auch bei einigen Musikangeboten war das Publikumsinteresse nicht zufriedenstellend. „Durch die gut besuchten anderen Veranstaltungen, die Unterstützung unserer Sponsoren und die Mitgliedsbeiträge konnten wir die Ausfälle auffangen“, informierte Kassiererin Doris Busch bei der Vorstellung einer sehr soliden Jahresrechnung. Am Ende gab es sogar einen kleinen Gewinn. Nach dem kalkulierten Verlust im Jubiläumsjahr 2016 eine erfreuliche Entwicklung. 

Auch die Zahl von im Schnitt 340 fördernden Mitgliedern konnte gehalten werden. „Einem so lebendigen und kreativen Verein vorzustehen, macht riesig Spaß“, kommentierte Vorsitzender Karl-Heinz Kraus seine anschließende – bei eigener Enthaltung – einstimmige Bestätigung im Amt. Die Wahl hatte sein Stellvertreter Wolfgang Schmitz geleitet. Mit dem gleichen Ergebnis wurden bei der Teil-Vorstandswahl Schriftführerin Bärbel Schlicht und die 2. Schriftführerin Sibylle Mangold wiedergewählt. Neue Rechnungsprüferin ist Karin Fischer. 

Karl Heinz Kraus freute sich darüber, dass mit Florian Theis, Steffen Wieland und Rüdiger Kahlke die Gruppe der Beisitzer wieder komplett ist. Rüdiger Kahlke kümmert sich zudem um die Pflege der neuen KuK-Homepage. Der alte Internetauftritt musste nach einem Hackerangriff aufgegeben werden. 

Ein besonderes Lob erfuhren Karin Fischer, Marianne Kirsten und Bärbel Schlicht für ihre hervorragende Organisation der Kulturfahrten. Gewürdigt wurde natürlich auch der große Einsatz aller Helferinnen und Helfer in Fachbereichen wie Musik, Theater, Kindertheater, Literatur und Kino.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare