KuK-Kino startet bereits im Januar

Meinerzhagen -   Kino-Vergnügen mit dem KuK-Verein – das gibt es auch im neuen Jahr wieder. Bereits im Januar wird zum ersten Film eingeladen. Am Sonntag, 25. Januar, steht ab 11 Uhr „Jeden Tag ein Fest“ auf dem Programm im Awo-Treff in der Stadthalle.

Der Spielfilm entstand in Kooperation der Länder Libanon, Deutschland und Frankreich und er gewährt einen Einblick in den surreal anmutenden Alltag im Libanon. Der Inhalt: Drei Frauen, die einander nicht kennen, befinden sich im selben Bus auf dem Weg zu einem Männergefängnis mitten in der Hermel-Wüste. Während Tamara trotz des Verbots ihrer Familie ihren Mann besucht, will Lina ihren Mann zum Unterschreiben der Scheidungspapiere bringen, damit sie endlich wieder frei ist. Halas Mann hingegen ist Gefängniswärter und hat seine Waffe zu Hause vergessen. Nachdem die drei Frauen sich nach kurzer Zeit anfreunden, führt ein Zwischenfall dazu, dass sie mitten in der Wüste auf sich allein gestellt sind.

Der zweite Film im Rahmen des KuK-Kinos trägt den Titel „Der Geschmack von Apfelkernen“ und er entstand nach dem Buch von Katharine Hagena. Er wird am Sonntag, 8. März, ebenfalls ab 11 Uhr vorgeführt, wieder ist der Awo-Treff Schauplatz der Vorstellung.

Der Inhalt: Die 28-jährige Iris steht vor einer wichtigen Entscheidung: Sie weiß nicht, ob sie das Erbe ihrer Großmutter, das Haus der Familie, annehmen soll. Um sich darüber klar zu werden, verbringt sie eine Woche in dem Haus, durchstreift die Zimmer und den „verwunschenen“ Garten. Dabei konfrontiert sie sich mit schmerzvollen Erinnerungen und einer längst verdrängten Vergangenheit. Auf ihrer Reise in die eigene Kindheit trifft sie einen alten Freund wieder. Am Ende ist sie bereit für einen Neuanfang. „Der Film verbindet und verdichtet Geschichten mehrerer Frauen verschiedener Generationen zu einer Familiengeschichte“, heißt es im Programm.

Karten für das KuK-Kino samt Frühstück sind zum Preis von 10 Euro im Fotoatelier Albrecht zu haben. - beil

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare