Führungen und mehr zum Kreisheimattag

In Meinerzhagen, Kierspe, Halver und Schalksmühle – also den vier Kommunen „oben an der Volme“ – findet am Wochenende des 30. und 31. August ein vielfältiges Programm statt.

Meinerzhagen - Ein großes Veranstaltungswochenende wirft seine Schatten voraus: Erstmals findet der Kreisheimattag zeitgleich in vier Städten und Gemeinden des Märkischen Kreises statt. In Meinerzhagen, Kierspe, Halver und Schalksmühle – also den vier Kommunen „oben an der Volme“ – findet am Wochenende des 30. und 31. August ein vielfältiges Programm statt, das auch Besucher jenseits der Stadtgrenzen ins Volmetal locken soll.

Dabei nimmt Meinerzhagen am erste Veranstaltungstag eine besondere Rolle ein: In der Stadthalle findet am Samstag, 30. August, ab 10 Uhr die Eröffnungsveranstaltung statt, die mit einer Talk-Runde der vier Bürgermeister mit Landrat Thomas Gemke beginnt. Gemke ist zugleich Vorsitzender des Heimatbundes Märkischer Kreis und als solcher in besonderem Maße mit dem Kreisheimattag verbunden. Dieser Gesprächsrunde schließt sich ein Vortrag der Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper an, die über die Volme als verbindendes Element der vier Kommunen referieren wird („Ein blaues Band verbindet“). Als Geschäftsführer der Südwestfalen Agentur wird außerdem Dirk Glaser über das Regionale-Programm sprechen, das bekanntlich erst dazu geführt hatte, dass Meinerzhagen, Kierspe, Halver und Schalksmühle auf vielen Ebenen enger zusammenarbeiten. Moderiert wird die Eröffnung von Marcel Emmel, die musikalische Begleitung übernimmt die Musikschule Volmetal. Anmeldungen zum Auftakt werden noch bis zum 22. August unter der Rufnummer 0 23 52/9 66 70 41 entgegen genommen.

Daneben werden in Meinerzhagen zahlreiche Führungen geboten: Besichtigt werden können die Villa im Park (Samstag und Sonntag jeweils von 15 bis 16.30 Uhr, ab Stadthalle), das Stadtarchiv (an beiden Tagen jeweils von 15 bis 15.45 Uhr), die Knochenmühle (Samstag 14 bis 17 Uhr) und die Jesus-Christus-Kirche (an beiden Tagen jeweils von 13 bis 14.30 Uhr, Anmeldungen bis 22. August per E-Mail an Kalle_Bartsch@gmx.de). Bereits bis Freitag, 15. August, ist eine Anmeldung zur Wanderung zur Geschichte des Genkeltals am Samstag, 13 bis 18 Uhr, notwendig (E-Mail oliver.schulz92@yahoo.fr). Weiter im Angebot: Eine Ranger-Führung am Höhenflug (Sonntag 10 bis 12.30 Uhr, ab Schützenplatz), ein Rundgang zu den Verlegeorten der Stolpersteine (Samstag 14 Uhr, Sonntag 15 Uhr, ab Denkmal Kirchstraße) und ein Bildervortrag „Alt-Meinerzhagen“ (Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 14.45 Uhr, Stadthalle). - zach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare