Flucht vor Polizei endet mit Unfall

+

Meinerzhagen - Insgesamt vermeldet die Polizei für den gesamten Märkischen Kreis eine ruhige Silvesternacht. Zu den besonderen Vorkommnissen zählt jedoch ein Vorfall, der sich in Meinerzhagen ereignet hat.

Wie es heißt, wollte sich ein Kradfahrer der Kontrolle durch die Polizei entziehen, indem er kurzerhand Gas gab und floh. Doch weit kam er nicht: Der Mann kam mit seiner Maschine zu Fall und konnte von den Beamten entsprechend schnell gestellt werden. 

Nun wird gleich wegen mehrerer Delikte ermittelt: Da der Mann offensichtlich Drogen konsumiert hatte, wurde eine Blutprobe angeordnet - und wie sich herausstellte, war das Krad zudem nicht versichert. Das Zweirad wurde ebenso sichergestellt wie der Führerschein des Mannes.

Polizist leicht verletzt

Wie die Polizei weiter mitteilt, verletzte sich in Meinerzhagen außerdem ein Beamter in der Silvesternacht leicht, nachdem eine Person bei einem Einsatz Widerstand geleistet hat. Details wurden nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare