Erfolgreiches Jahr des Komitees Städtepartnerschaft

+
Schriftführer Ulrich Müller präsentierte im Rahmen der Jahreshauptversammlung den Jahresbericht des „Komitees Städtepartnerschaft Meinerzhagen“.

Meinerzhagen  - Erst seit einem Jahr hat die Stadt Meinerzhagen das „Komitee Städtpartnerschaft Meinerzhagen“ und schon kann der Verein auf ein ausgefülltes und aktives Jahr zurückblicken. „Unser Ziel, im ersten Vereinsjahr 40 Mitglieder zu haben, wurde erreicht“, so der 1. Vorsitzende Helmut Benninghaus. „Unser Ziel für dieses Jahr sind 100 Mitglieder. Mal sehen, wie wir das schaffen.“

Von Gertrud Goldbach

Schriftführer Ulrich Müller las das Gedicht von Robert Frank Jacobi vor, das auf der Fahrt nach St. Cyr im November des vergangenen Jahres (MZ berichtete) von der 90-Jährigen Marie-Antoinette vorgetragen worden ist. „Es fasst auf unglaubliche und einfache Art zusammen, warum es wichtig, notwendig und an der Zeit war, unser Komitee in Meinerzhagen zu gründen“, so Müller. Durch die Gründung eines „Bürgervereins“ stünden die Kontakte nun auf einer breiteren Basis. Dankbar sind die Komiteemitglieder für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Meinerzhagen, zum Beispiel bei der Vorbereitung zur Vereinsgründung. Bemerkenswert fand Ulrich Müller, dass sowohl der ehemalige Bürgermeister Erhard Pierlings, als auch der neue Bürgermeister Jan Nesselrath Beisitzer im Vorstand sind.

Das erste Projekt, bei dem das Komitee in Erscheinung trat, war der Besuch des gemischten Chores Mixt(o)ur im Juni in Kampen. Hier knüpften die Verantwortlichen die ersten Kontakte mit dem dortigen Bürgerverein und der Stadt Kampen. Der zweite Höhepunkt des Vereinsjahres 2014 war der Besuch im November in St. Cyr, anlässlich der 100-Jahr-Gedenkfeier zum Beginn des ersten Weltkrieges. Dabei hielt Jan Nesselrath seine Rede während der Gedenkfeier in französischer Sprache, was sicherlich für ein positives Echo gesorgt hatte. Jörg Simon gab einen Überblick über Einnahmen und Ausgaben des Vereins.

Für 2015 steht beim „Komitee Städtpartnerschaft Meinerzhagen“ auch einiges in Planung. So wird es am 18. und 19. April einen Besuch in Kampen geben. Es sollen Ideen ausgetauscht werden. Auch hatten die Niederländer den Wunsch geäußert, einmal ein Wanderwochenende in Meinerzhagen zu verbringen.

Vom 14. bis 17. Mai kommt es zu einem Besuch eines gemischten Chores aus St. Cyr. Ein Konzert in der Stadthalle ist für den 16. Mai ab 18 Uhr geplant. Für Dezember ist im Gespräch, den Einzug des Sinterklaas in Kampen life mitzuerleben. Ende Mai 2016 wird Mixt(o)ur einen Gegenbesuch nach St. Cyr unternehmen. Dabei möchte der Chor nicht allein die Partnerstadt besuchen, auch die Meinerzhagener Bevölkerung solle sich zu dieser Fahrt eingeladen fühlen.

Zum Abschluss der Sitzung berichtete Helmut Klose als allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters Jan Nesselrath, dass er bei den Vorstandssitzung regelmäßig mit dabei sei. Er lobte das Engagement des Komitees. „Mit den alten Strukturen und dem bestehenden Ausschuss wäre das bisher Erreichte nicht möglich gewesen.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare