Musikalischer Blumenstrauß: Benefizkonzert zugunsten des Kindergartens St. Martin

+
Gemeinsam mit den Kindern des Kindergartens St. Martin laden Leiterin Stefanie Tischer, Organisator Klaus Müller, Manuela Keiderling vom Marketing der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen zu einem Benefizkonzert in die Martinskirche ein.

Meinerzhagen – „Ein musikalischer Blumenstrauß“ erwartet Musikliebhaber am 28. März um 16 Uhr in der Martinskirche.

Überreicht wird er vom gleichnamigen benachbarten Kindergarten und Klaus Müller, der wie rund 30 Mal in den vergangenen 40 Jahren die Organisation und die Programmgestaltung eines Benefizkonzertes für soziale Einrichtungen in Meinerzhagen übernommen hat. Mit dabei ist auch wieder der Bass-Solist Hans-Albert Demer, erster Preisträger in der Bass-Solo-Klasse der Frankfurter Oper. Vielen wird er aus Funk und Fernsehen bekannt sein oder von seinen Auftritten bei vorangegangenen von Klaus Müller organisierten Benefizkonzerten. 

Auch Freunde der Volksmusik können sich freuen. Für sie werden die „Projekt-Volksmusikanten“ unter der Leitung von André Funke aufspielen, die sich eigens für dieses Konzert zusammengetan haben. Weitere Akzente werden Wilfried Schmidt und Götz Land mit einer Steirischen Harmonika und einem Alphorn setzen. Gut arrangierte Songs mit einem Schwerpunkt auf mehrstimmigem Gesang präsentierte die Gruppe Some Voices, ehemalige Abiturienten aus Meinerzhagen, die einen Mix aus gecoverten Songs und eigenen Liedern vortragen werden. Und nicht zuletzt werden unter der Leitung von Stefanie Tischer auch die Kinder und Erzieher des Kindergartens auftreten, die vom Erlös des Konzertes profitieren werden.

Wofür das Geld eingesetzt werden soll, ist noch nicht sicher. Im Außengelände wäre einiges zu tun, und auch ein Trampolin wäre wünschenswert, so Kiga-Leiterin Stefanie Tischer. Das Programm aus Musical- und Operettenmelodien, Schlagern, Hits und Volksmusik wurde durch die Unterstützung der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen ermöglicht. Bei der Werbung war die Druckerei Print Media behilflich. 

Eintrittskarten gibt’s zum Preis von zehn Euro ab dem 10. Februar bei der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen, der Meinerzhagener Zeitung, der Bäckerei Schmidt in der Mühlenbergstraße sowie den bei Lüdenscheider Nachrichten. Auch die Bewohner des Wilhelm-Langemann-Hauses werden eine Kostprobe des Programms genießen können, denn vor dem Konzert werden einige Musiker gegen 14 Uhr im Haus ein kleines Gastspiel geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare