Hunderte Gläubige beim ökumenischen Gemeindefest

+
Gerlinde Rentrop, Kirchenmusikerin der Jesus-Christus-Kirche, wurde von Superintendent Klaus Majoress zur Kantorin ernannt.

Meinerzhagen - Gut gefüllt war gestern der Platz an der Jesus-Christus-Kirche: Mehrere Hundert Gläubige besuchten dort bei sonnigem Wetter mit angenehmen Temperaturen das ökumenische Gemeindefest am evangelischen Gotteshaus.

Das Fest startete am Vormittag mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel, den Petra Handke, Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde, und Thorsten Rehberg, Pastor der katholischen Kirchengemeinde, gemeinsam leiteten.

Eine besondere Ehre wurde im Rahmen des Gottesdienstes Gerlinde Rentrop zuteil. Die Kirchenmusikerin der Jesus-Christus-Kirche wurde von Klaus Majoress, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg, zur Kantorin ernannt und erhielt zudem eine entsprechende Urkunde. „Sie sind eine Frau, die über die Kirchenmusik in die Gemeinde strahlt und darüber hinaus“, betonte Majoress.

Zudem wurden Erhard Pierlings und Matthias Scholand aus der Stiftung Jesus-Christus-Kirche verabschiedet. Stiftungsrat-Vorsitzender Christof Sönchen fand anerkennende Worte bei dem Gottesdienst, den der Posaunenchor der evangelischen Gemeinde musikalisch begleitete.

Musikalisch blieb es beim ökumenischen Gemeindefest auch im Anschluss: Ab Mittag traten die Formation Among Friends und eine Flüchtlings-Musikgruppe auf. Für Unterhaltung sorgten zudem englische Bewegungslieder und Kreistänze. Auch für die Kinder gab es am Gotteshaus ein Programm.

Darüber hinaus konnten sich die Besucher an verschiedenen Ständen über die Stiftung Jesus-Christus-Kirche, das Thema Notfallseelsorge, die „action 365“ sowie die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit informieren. Letzterer kommt auch die Kollekte aus dem Gottesdienst zugute. Das gesammelte Geld erhält der Arbeitskreis Flüchtlinge.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare