Sportlicher Ehrgeiz um 3600 Ostereier beim KKSV

+
Die Scheiben, Munition und die bunten Ostereier bekamen die Besucher bei Cindy und Charlene.

Meinerzhagen - Mit der Resonanz auf das Ostereierschießen auf der Anlage in der Butmicke zeigte sich Dirk Schwiderski und seine Helferinnen und Helfer sehr zufrieden. Schon zu Beginn der österlichen Aktion gaben sich die Besucherinnen und Besucher auf der Schießanlage des KKSV die Klinke in die Hand.

3600 bunt bemalte Eier warteten dann gar nicht lange auf ihre neuen Besitzer. Das Schießen auf die Scheiben ist für viele Besucher eine feste Größe, denn damit sicherten sie sich ihre Ostereier. Bevor sie jedoch auf die Scheiben anlegen konnten, mussten sie diese und die entsprechende Munition (Diabolos) bei Cindy und Charlene erwerben. Die beiden hatten den ganz Tag alle Hände voll zu tun, denn zu ihren Aufgaben gehörte auch das Austeilen der bunten Ostereier. Wenn die Besucherinnen und Besucher erfolgreich waren, trugen viele palettenweise ihre Ausbeute nach Hause. Neben dem Schießen mit dem Luftgewehr auf die Scheibe, wobei jeder Schuss in die schwarze Mitte der Scheibe auch mit einem Osterei belohnt wurde, hatten die Besucher die Gelegenheit, mit dem Kleinkaliber anzulegen. Sie mussten auf eine Distanz von 50 Metern ins Schwarze treffen und die besten Schützen konnten qualitativ hochwertige Präsente, gestiftet von heimischen Geschäftsleuten, mit nach Hause nehmen. Auch für die unter Zwölfjährigen hatten sich die Organisatoren etwas Besonderes einfallen lassen. Die Kinder konnten auf eine kürzere Distanz anlegen und bei getroffenem Ziel leuchtete eine Lampe auf.

Eine dritte Möglichkeit hatten die Schützen, die sich mit dem Revolver (44er Magnum) einen spannenden Wettkampf lieferten. Die Besten unter ihnen (eine Serie hatte fünf Schuss und der Schütze konnte maximal 50 Punkte erzielen) wurden mit einem Pokal geehrt. Im Vereinsheim blieb oft kein Platz unbesetzt, denn während sich vor der Luftgewehr-Schießanlage lange Schlangen bildeten, hatten andere Besucher Gelegenheit, in geselliger Runde Speisen und Getränke zu genießen. Dafür hatten die Frauen des Vorstands und der Mitglieder gesorgt. Neben Kuchen und Kaffee gab es auch verschiedene Salate mit Würstchen und Schnitzel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare