1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Meinerzhagen

Kinder helfen Kindern

Erstellt:

Von: Simone Benninghaus

Kommentare

Über 700 Euro sammelten die Mädchen und Jungen des evangelischen Kindergartens Hochstraße für die Kita Rappelkiste in Bad Neuenahr, die sich jetzt zusammen mit ihrer Leiterin Tanja Mißbach darüber freuen, dass Lions-Club und Lions-Hilfswerk die Summe auf 1500 Euro aufstocken. Links im Bild der Präsident des Lions-Clubs Frank Hegemann, rechts der Vorsitzende des Lions-Hilfswerks Dr. Gerhard Proske.
Über 700 Euro sammelten die Mädchen und Jungen des evangelischen Kindergartens Hochstraße für die Kita Rappelkiste in Bad Neuenahr, die sich jetzt zusammen mit ihrer Leiterin Tanja Mißbach darüber freuen, dass Lions-Club und Lions-Hilfswerk die Summe auf 1500 Euro aufstocken. Links im Bild der Präsident des Lions-Clubs Frank Hegemann, rechts der Vorsitzende des Lions-Hilfswerks Dr. Gerhard Proske. © Benninghaus, Simone

Kinder haben Rechte – damit beschäftigten sich die Mädchen und Jungen des evangelischen Kindergarten Hochstraße anlässlich des Weltkindertages – und für sie stand fest: Kinder haben ein Recht auf Spielsachen und sie haben ein Recht auf einen schönen Ort zum Spielen. Dass dies bei vielen Kindern allerdings nicht der Fall ist, wissen die Kita-Kinder ebenfalls. „Sehr schnell kamen sie dabei auch auf die Hochwasserkatastrophe zu sprechen. Die Kinder wissen, dass vieles zerstört wurde“, berichtet Tanja Mißbach, die Leiterin der Einrichtung an der Hochstraße. Für alle habe daher festgestanden, dass auch sie gerne helfen möchten.

Meinerzhagen – Tanja Mißbach machte sich im Internet auf die Suche und nahm Kontakt mit der Kita Rappelkiste in Bad Neuenahr auf, einem Kindergarten, der durch die Flut sowohl im Außenbereich als auch innen völlig zerstört wurde. „Da in den betroffenen Gebieten schon viele Sachspenden angekommen sind, haben wir uns nach einem Gespräch mit der Leitern der dortigen Kita entschieden, dass finanzielle Hilfe im Augenblick besonders wichtig ist“, berichtet Tanja Mißbach. Vieles sei weggeschwemmt worden, was in Eigenleistung und mit eigenen Mitteln angeschafft und aufgebaut worden war, so beispielsweise ein Bauwagen, der von einer naturpädagogischen Gruppe genutzt wurde.

Spendenaktion in der Stadt

Mit den Schulanfängern startete das Kita-Team daher eine Spendenaktion. Kinder und Erzieherinnen sammelten dabei in der Meinerzhagener Innenstadt fleißig Spenden. „Der Grundgedanke war, dass die Kinder selbst aktiv werden und mithelfen können“, so Kindergarten-Leiterin Tanja Mißbach. Als Dankeschön für jede Spende, die in der Spendenbox landete, überreichten die Kinder Buttons, die zuvor im Kindergarten gebastelt worden waren.

Insgesamt genau 703,73 Euro kamen schließlich zusammen, eine Summe, deren Höhe auch der großzügigen Spende des Teams der Zahnarztpraxis Haidle zu verdanken ist.

Lions-Club verdoppelt den Betrag

Dass der Betrag, der an die Kita Rappelkiste weitergegeben werden wird, doppelt so hoch ausfällt, dafür sorgte schließlich der Lions-Club Meinerzhagen-Kierspe. „Wir möchten die Aktion des Kindergartens gerne unterstützen“, so Dr. Gerhard Proske, Vorsitzender des Lions-Hilfswerks. Die heimischen Lions wollen auch noch weitere Unterstützung für die Betroffenen der Hochwasserregionen leisten, kündigte der Präsident des Lions-Clubs Meinerzhagen-Kierspe Frank Hegemann an.

Auch interessant

Kommentare