Pfingstkirmes in Meinerzhagen

Premiere! Pfingstkirmes mit "Frühstart"

+
Die Pfingstkirmes in Meinerzhagen startete erstmals schon freitags.

Meinerzhagen - Das ist neu: Erstmals gibt´s schon am Freitag vor Pfingsten Kirmestrubel an der Stadthalle. Die Resonanz war zwar zunächst verhalten, aber einige Kirmesfans haben den von der Stadt erlaubten "Frühstart" durchaus genossen.

Auf Wunsch der Schausteller genehmigte die Stadt ein sogenanntes „Warm-up“ vor der offiziellen Eröffnung am Samstag (15 Uhr mit Bürgermeister Jan Nesselrath). 

Und: Einige Kirmesfans nutzten das Angebot gerne, zumal das Wetter am Nachmittag mitspielte und einen trockenen Gang über den Parkplatz hinter der Stadthalle ermöglichte. 

Die Pfingstkirmes in Meinerzhagen startete erstmals schon freitags.

Das Kirmesgelände ist allerdings nur über den Otto-Fuchs-Platz beziehungsweise die Volmestraße erreichbar, wie Ulrich Breitung, „Kirmes-Beauftragter“ der Stadtverwaltung, betonte. Hintergrund ist die Vielzahl und Größe der Geschäfte, die eine Zuwegung vonseiten des Hit-Marktes beziehungsweise der Straße An der Stadthalle nicht ermögliche. 

Übrigens: Sparfüchse sollten sich den Dienstag rot im Kalender markieren. Dann ist „Schnippeltag“ – mit dem dazugehörigen Coupon, der in der Freitagsausgabe der Meinerzhagener Zeitung zu finden war, heißt es: „Einmal zahlen, zweimal fahren.“ Die zweite Fahrt ist am 11. Juni also kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare