Tag der Kirchenmusik: Chorkonzert am Sonntag in Meinerzhagen

Gerlinde Rentrop leitet am Sonntag das Kirchenmusikkonzert in der Jesus-Christus-Kirche

MEINERZHAGEN ▪ Zum Tag der Kirchenmusik gibt es am Sonntag ein Chor-Konzert in der Jesus-Christus-Kirche.

Am kommenden Sonntag, 2. Mai, feiert die evangelische Kirchengemeinde den Sonntag der Kirchenmusik, den Sonntag „Kantate“, das heißt auf Deutsch „Singet“. Der Name leitet sich aus dem ersten Wort des Psalms 98 ab: „Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder“ .

In diesem Sinn wird auch der Gottesdienst um 10.15 Uhr in der Jesus-Christus-Kirche besonders von der gesungenen Kirchenmusik geprägt sein.

Zu diesem Gottesdienst lädt der Chor der Jesus-Christus-Kirche ein. In diesem Jahr wird der Chor verstärkt von Mitgliedern des Chores Vivendi und des Johanneskirchenchores. Die Leitung hat Gerlinde Rentrop.

Das herausragende Werk wird die Kantate „Erschallet, ihr Lieder“ von Johann Sebastian Bach sein. Wie schon der Text nahe legt, ist es ein freudiges und beschwingtes Werk.

Gleich der Eingangschor erhält ein besonders festliches Gepräge durch die zu dem Streichensemble tretenden drei Trompeten und Pauken.

In den weiteren Sätzen der Kantate sind die zwei Solisten Bruno Michalke, Tenor und Nikolaus Rentrop, Bass zu hören. Beide Sänger haben auch im vor zwei Jahren aufgeführten Weihnachtsoratorium von Bach mitgewirkt.

Die Kantate erklingt in zwei Teilen, in der Mitte wird die Predigt stehen. Sie nimmt Bezug auf den Inhalt der Kantate und wird den barocken, für uns heutige Hörer oft gewöhnungsbedürftigen Text in zeitgemäßer Form interpretieren. Prediger und Liturg ist Friedrich-Wilhelm Voskuhl.

Als Eingangsstück des Gottesdienstes erklingt ein weiteres festliches Werk des zweiten berühmten Barockkomponisten Georg Friedrich Händel, ein Chorsatz aus seinem Oratorium „Saul“. Das „Halleluja“ lässt jeden Hörer sofort an das berühmte „Halleluja“ aus dem „Messias“ denken. Es ist sehr ähnlich komponiert und daher genauso mitreißend.

Alle Mitwirkenden würden sich freuen, am Sonntag viele Besucher im Gottesdienst begrüßen zu dürfen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare