Evangelische Kirchengemeinde Meinerzhagen jetzt im Internet vertreten

Frank Handke (rechts im Bild) übernahm am Sonntag die Präsentation des neuen Internetauftritts der Kirchengemeinde im Saal des Gemeindehauses am Kirchplatz. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Das Internet ist für viele Institutionen eine wichtige Einrichtung, um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Seit kurzer Zeit ist nun auch die Evangelische Kirchengemeinde Meinerzhagen im WWW vertreten. Der Auftritt ist vielversprechend.

Seit vergangenem Sonntag ist die Evangelische Kirchengemeinde Meinerzhagen „online“ im Internet und damit weltweit vernetzt erreichbar.

Nach dem Gottesdienst wurde im Rahmen einer kleinen Versammlung im Saal des Gemeindehauses Am Kirchplatz der Internetauftritt von den Machern präsentiert. Gleichzeitig nutzte man die Gelegenheit, sich bei den vier Sponsoren zu bedanken, die durch ihre Beiträge mit zum Gelingen des Projektes beigetragen haben: Der Sparkasse, der Volksbank, den Stadtwerken und der Baugesellschaft.

Mit der Erstellung des eigenen Internetauftritts waren die Mitglieder des Öffentlichkeitsausschusses befasst, namentlich dessen Vorsitzende Annegret Benger und Frank Handke. Die Umsetzung der vielen kreativen Ideen und der Gesamtkonzeption lag in den Händen der Fachleute der Firma Trick Design aus Lüdenscheid.

Hier einige Schlaglichter zur Homepage der Gemeinde und deren Nutzung: Auf 80 Seiten finden sich, bildorientiert, jeweils mit kurzen, prägnanten Texten erläutert vielfältige Informationen und Service-Funktionen. Vertreten sind 40 kirchliche Gruppen und deren Angebote.

Besonders umfassend ist der stets aktuell eingepflegte Terminkalender mit zurzeit bereits rund 500 Angeboten. Das Terminmodul verfügt über Suchfunktion, ist übersichtlich in Rubriken unterteilt. Pfiffig und nützlich zugleich: Man kann sich per E-Mail an Termine erinnern lassen – oder auf Wunsch auch andere Personen informieren und einladen.

Die Fülle und Lebendigkeit des Gemeindelebens drückt sich in vielen Informationen aus, so auch darin, dass nicht weniger als zehn verschiedene Gottesdienst-Angebote bzw. spezielle Themen-Angebote bestehen, auf die ebenfalls aufmerksam gemacht wird.

Dankbar sein werden die Nutzer auch für diesen Service: „Was tun, wenn...“ Was gilt es zu erledigen, wer ist ansprechbar, was ist zu bedenken, wenn zum Beispiel eine Taufe, eine Hochzeit, ein Familienjubiläum oder ein Sterbefall anstehen. Der Wegweiser gibt Rat und Tat für jeden Fall.

Eingestellt sind auch Bildergalerien zu den verschiedensten Anlässen und Themen. Die verlinkte Webcam der Firma Busch & Müller liefert vom Standort oberhalb Meinerzhagens an der Weststraße einen Blick auf die Innenstadt mit der Jesus-Christus-Kirche im Zentrum zu allen Tag- und Nachtzeiten

Als pdf-Dateien verfügbar sind künftig auch die aktuelle Ausgaben des Mitteilungsblatts „Gemeindestimme“ und dazu als Archiv auch die älteren Ausgaben.

Natürlich gibt es unter der Rubrik Kontakt auch eine umfängliche Übersicht mit Kontakt- und Anlaufadressen aller Einrichtungen und Funktionsträger der Gemeinde. Schließlich wird zu jedem Tag auch die aktuelle Tageslosung ins Netz gestellt und kann zur geistlichen Erbauung und Stärkung abgerufen werden.

Rundum hebt sich der nun verfügbare Internetauftritt der Kirchengemeinde wohltuend positiv ab von vergleichbaren Angeboten. Die intensive Aufbauarbeit, die sich über fast zwei Jahre erstreckte, hat sich gelohnt. Den Verantwortlichen gilt Dank und Anerkennung für eine gelungene Arbeit. ▪ -fe

Erreichbar ist die Homepage unter der Adresse http://www.evangelische-kirchengemeinde-meinerzhagen.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare