Karneval in der Stadthalle

Kleine Jecken außer Rand und Band

+
Prinzessinnen, Indianer, Piraten und allerlei Getier umlagerte die Bühne und verfolgte gespannt die Auftritte der Akteure.

Meinerzhagen - Mit einem dreifach kräftigen „Schabau!“ ließen am Samstagnachmittag kleine und große fantasievoll kostümierte Jecken unzählige Male die Stadthalle erbeben und feierten die vielen Gäste, die auch in diesem Jahr wieder zum Kinderkarneval in die Volmestadt gekommen waren, um auf der Bühne mit Tanz und Gesang für Stimmung zu sorgen.

Glamouröse Prinzessinnen, entschlossene Sternenkrieger mit leuchtenden Laserschwertern, verwegene Piraten, Ritter, Hexen, Indianer, Vampire, Löwen, Katzen, Marienkäfer und andere ätherisch wirkende Flügelwesen umlagerten bereits die Bühne, als die Moderatorinnen Yvonne Pflaumbaum und Steffi Tischer im Clownskostüm das amtierende Meinerzhagener Prinzenpaar Carolin I (Voß) und Jonas I (Gimmler) ankündigte, das dann unter dem Beifall des Narrenvolkes in die Halle einzog und nach kurzen Grußworten seinen erhöhten Platz einnahm. 

„Seit zweimal elf Jahren“ wird bereits der Kinderkarneval in Meinerzhagen gefeiert und auch in diesem Jubiläumsjahr hatte das Organisationsteam wieder für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt: Die Kindertanzgarde „Pänz“ von der Schlossgarde Engelskirchen war ebenso zu Gast wie die Kindertanzgarde „Kinderschmölzchen Närrische Oberberger“ mit seinem amtierenden Kinderdreigestirn und dem Kinderkomitee der Karnevalsgesellschaft „Närrische Oberberger“. Außerdem die Showtanzformation „Tanzsterne“ vom Karnevalsverein Schönau-Altenwenden, die Kindertanzgarde „Die Minis“ vom Karnevalsverein Neu-Listernohl sowie die Showtanzformationen „Between“ und „Smiling Stars“ vom TuS Meinerzhagen, die mit ihren Trainerinnen Silke, Sinja und Annika Kruska wieder ein besonderes Programm einstudiert hatten. 

Kleine Jecken ganz groß

Und auch der Auftritt von Fux – dem Sänger und Musiker Bernd Klüser mit dem großen und kuscheligen Fuchs Funny – ließ das Stimmungsbarometer nach oben schnellen. Doch damit nicht genug der Überraschungen an diesem Nachmittag: Im Gewand eines Fußballfans hatte sich auch Stadtmarketing-Geschäftsführer Bernd-Martin Leonidas eingefunden und als Geschenk für einige glückliche Narren Luft in der Form eines runden Leders mitgebracht. Und Prinzessin Carolin hatte mit einigen Freundinnen eigens für diese Veranstaltung einen temperamentvollen Tanz mit akrobatischen Einlagen vorbereitet, für den es viel Applaus gab und selbstverständlich auch einen Karnevalsorden.

Zwischen den Auftritten der Gäste hatten die kleinen Jecken immer wieder Gelegenheit, selbst die Bühne zu entern und nach Herzenslust zu toben oder zur fetzigen Musik von DJ Patrick Rath zu tanzen oder mitzusingen, wovon sie auch gern Gebrauch machten. Und als zum Abschluss der Veranstaltung Prinzessin Carolin und Prinz Jonas Kamelle unters erwartungsvolle Narrenvolk warfen, stürzten sich alle mit Begeisterung ins Getümmel.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare