OGS-Kinder lernen richtiges Verhalten im Straßenverkehr

+
Gemeinsam mit Marianne Ochsner und Yasemine Yücel waren Lena, Alissa, Xenia, Esma-Nur, Adriana und Maryan mit Begeisterung bei der Sache.

Meinerzhagen - Zwei Wochen lang begleiteten Marianne Ochsner und Yasemin Yücel von der Gertrud-Bäumer-Berufsschule sechs Kinder aus der OGS der Grundschule Kohlberg bei einem besonders Projekt zum Thema Verkehrserziehung.

Dass nur sechs Kinder der Gruppe zugeordnet werden konnten, war eine Vorgabe, die die beiden Mädchen erfüllen mussten. Da es aber vorkam, dass das eine oder andere Kind an einem Tag nicht teilnehmen konnte, hatten auch weitere Jungen oder Mädchen die Gelegenheit, einmal mitzumachen.

Jeden Nachmittag waren die angehenden Erzieherinnen in der OGS und arbeiteten mit den Kindern an acht verschiedenen Aktionen. Dabei konnten die Kinder den Verlauf der Aktivitäten selber bestimmen.

So entstanden nach und nach die verschiedensten Verkehrsschilder, die inmitten ihres Straßenparcours, der im Ruheraum der Schule aufgebaut wurde, ihren Platz fanden.

Am letzten Tag des Projekts zeigten die Kinder, was sie alles gelernt haben und wie man sich im Straßenverkehr verhalten muss. Auch viele andere Dinge, die alle im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr stehen, wurde von den Kindern während dieser Zeit gebastelt und in einem Klassenzimmer entsprechend aufgebaut.

Den Kindern hat diese Aktion, die von der Leiterin der OGS Nadine Ley begleitet wurde, großen Spaß gemacht, und alle sechs Mädchen waren mit Begeisterung dabei. Auch Marianne Ochsner und Yasemine Yücel hatten große Freude bei der Arbeit mit den Kindern und überraschten sie zum Abschluss mit leckeren Schokoladen-Muffins.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.