Fußballer sorgen für Weihnachtsglanz

+
Die jungen Fußballer des RSV Listertal übernahmen erneut das Schmücken der großen Tanne an Pollmanns Eck. Auch die Bäume in der Fußgängerzone wurden mit roten und silbernen Kunststoffkugeln behangen.

Meinerzhagen - Auf dem Fußballplatz jagen sie nach dem runden Leder, bei den runden Kugeln, mit denen sie am Freitag die Weihnachtsbäume in der Innenstadt schmückten, mussten die jungen Kicker des RSV Listertal Vorsicht walten lassen, damit nichts zu Bruch ging. Gestärkt mit Früchtepunsch machten sich die Kinder und Jugendlichen mit Unterstützung einiger Eltern ans Werk – zur Freude mancher Passanten. „Sieht sehr schön aus“, lobten sie.

Von Simone Benninghaus

Für Lichterglanz und Weihnachtsstimmung in der Stadt zu sorgen, ist nach wie vor vor Sache der Geschäftsinhaber und Hausbesitzer. Daher leuchten auch in diesem Jahr an vielen Gebäuden die Herrnhuter Sterne, mehrere Bäume in der Innenstadt wurden bereits mit Lichterketten bestückt.

Pünktlich zum Weihnachtsmarktwochenende wurden am Freitag Vormittag Stadtmarketingverein und Stadt aktiv. Am Teich im Stadtpark ließen Mitarbeiter der Firma Elektro Busch und des Baubetriebshofes wieder ein leuchtendes Sternenfloß zu Wasser. „Das ist schon im letzten Jahr gut angekommen, daher ergänzen wir es jetzt durch ein weiteres Floß mit Weihnachtsbäumen“, so Bernd-Martin Leonidas, Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins. Die Flöße zimmerte Tischlermeister Reiner Ronge, die Weihnachtsbaumständer, auch für die Bäume in der Stadt, baute die Firma Lüttringhaus.

Das Schmücken der Bäume übernahmen schließlich am Nachmittag die Kinder und Jugendlichen des RSV Listertal. „Der RSV Listertal ist Gründungsmitglied des Stadtmarketingvereins. Wir haben seit der Gründung im Jahr 2008 bereits einige Projekte zusammen auf die Beine gestellt“, so Jugendtrainer und Beiratsmitglied Jens Groll, der sich freute, dass sich zahlreiche Kicker im Stadtkern einfanden, um hier in Sachen Weihnachtsbaumschmuck aktiv zu werden. „Nachahmer sind erwünscht“, würde sich auch Bernd-Martin Leonidas über weiteres Engagement von Vereinen freuen. Neben diesen Aktionen sei nach wie vor jeder aufgerufen, sich an der Weihnachtsbeleuchtung zu beteiligen. Sei es mit Herrnhuter Sternen, Lichterketten in Laubbäume, Beleuchtungselementen in Fenstern oder ganz eigenen individuellen Ideen. Alles sei möglich, so Leonidas.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare