Peter Wilhelm Keinecke verlässt Pfarrei

Pfarrer Peter Wilhelm Keinecke.

Meinerzhagen - Die Pfarrei St. Maria-Immaculata verliert ihren Pfarrer Peter Wilhelm Keinecke. Wie der Betroffene selber bereits im Gottesdienst und das Pfarrbüro gestern in einer kurzen Mitteilung bekannt gab, habe er beim Bischof des Ruhrbistums, Franz-Josef Overbeck, um „Entpflichtung von seinem Amt als Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde Meinerzhagen-Kierspe und Pastor in Meinerzhagen gebeten“.

Wie es heißt, sieht er sich, vor allem aus gesundheitlichen Gründen, auf Dauer nicht mehr in der Lage, sein Amt angemessen auszufüllen. Nähere Informationen zum Hintergrund des Abschieds waren am Montag bis Redaktionsschluss nicht zu erfahren. Pfarrer Keinecke selbst war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Wie es in der Mitteilung weiter heißt, habe das Bistum dem Ersuchen aber bereits stattgegeben. Jedoch bleibt Peter Wilhelm Keinecke so lange im Amt, bis ein geeigneter Nachfolger gefunden ist. Pfarrer Keinecke ist einer von drei Geistlichen, die im Dienst der Pfarrei St. Maria-Immaculata in Kierspe und Meinerzhagen stehen. Weitere Ansprechpartner sind für Kierspe Pastor Gregor Myrda und für Valbert Ludwig Opahle. - zach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare