Hof des Jugendzentrums soll renoviert werden

+
Der Hof des Jugendzentrums Am Schulplatz ist renovierungsbedürftig. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Nach der Renovierung der Disco und der Küche stehen nun weitere Arbeiten im Jugendzentrum Meinerzhagen und dem Jugendtreff Valbert an.

„Das Bauamt wird ein Konzept aufstellen und auflisten, was am Hofplatz des Jugendzentrums gemacht werden muss“, sagte Silvia Markus von der Stadtverwaltung am Donnerstagnachmittag bei der Sitzung des Verwaltungsrates des Jugendzentrums.

Denn die Asphaltfläche werde in den kommenden Jahren „sicher nicht besser“.

Ziel ist es, einen attraktiven Hof zu schaffen, der beispielsweise mit einem kleinen Trampolin und einer Rutsche ausgestattet werden soll. Bei den Planungen gibt es auch die Überlegung auf Asphalt zu verzichten. Im Gespräch ist ein Belag mit Gummianteilen. Vorteil sei, dass der wasserdurchlässiger sei.

Doch nicht nur an der Schulstraße, sondern auch in Valbert stehen Arbeiten an. „In den kommenden Tagen bekommen wir eine neue Küche“, sagten die Jugendtreff-Mitarbeiterinnen Claudia Stoianovici und Anika Elke.

Außerdem berichteten sie dem Gremium von den durchgeführten Aktivitäten im vergangenen Jahr. Neben dem Besuch des Vogel- und Affenparks in Eckenhagen stand etwas ganz Besonderes an: „Erstmals haben wir am Stöbertag teilgenommen“, meinte Elke. Dieser wird erstmals auch in Meinerzhagen in Kooperation mit der Grundschule „Auf der Wahr“ stattfinden. Außerdem hat das Jugendzentrum erfolgreiche Veranstaltungen wie den Schlumpfengeburtstag sowie Youth Culture für dieses Jahr auf dem Programm. ▪ mc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare