Nachschlag für Musikfreunde

Musik-Treff geht in die Verlängerung

JoJo Weber Band
+
Die JoJo Weber Band begeisterte die Zuhörer auf dem Otto-Fuchs-Platz.

Das war ein Abend, der den Musikgeschmack vieler getroffen haben dürfte. Der Stadtmarketingverein hatte für den geplant letzten Abend des Musik-Treffs auf dem Otto-Fuchs-Platz die Betzdorfer JoJo Weber Band eingeladen - eine runde Sache.

Meinerzhagen - Popsongs aus den vergangenen 40 Jahren gehören zum Repertoire der Band. Sie weckten bei vielen Erinnerungen und Emotionen aus der Vergangenheit.

Die Bandbreite der gespielten Musik war groß. Ob AC/DC, die Beatles, Metallica, die Rolling Stones oder Bryan Adams – JoJo Weber war die Leidenschaft anzumerken, mit der er die Songs spielte. Er bot keine pompöse Show, sondern machte das, was er kann: erstklassige Musik – leidenschaftlich und überzeugend. Und das kam auch beim Publikum an. Mal sang es begeistert mit, mal schwangen die Zuhörerinnen und Zuhörer ihre hell leuchtenden Mobiltelefone und zum Schluss tanzten einige Paare gar zur Musik. Mit „Highway to Hell“ von AC/DC und „Wish you were here“ von Pink Floyd verabschiedete sich eine unaufgeregte Band, die den Nerv des Abends getroffen hat.

Zum Schluss der Veranstaltung gab es für alle Musikfans noch eine gute Nachricht. Der Musik-Treff 2021 wird um eine Woche verlängert. Am kommenden Mittwoch von 18.30 Uhr bis 22 Uhr wird die Band sam-tanzmusik auf der Bühne stehen. Die Wettervorhersage für kommende Woche lässt hoffen, dass es wieder einen schönen Spätsommerabend geben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare